Mittwoch, 26. April 2017
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
110190 Beiträge & 6012 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.04.2017 - 11:47.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.12. Tipps und Tricks » Selespeed Pumpe ausbauen

vorheriges Thema   nächstes Thema  
2 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
findus ist offline findus  
Selespeed Pumpe ausbauen
627 Beiträge - Erfahrener Alfista
findus`s alternatives Ego
Hallo Leute,

Der (abgemeldete) GT steht nun endlich seit einer Woche in der Garage und ich konnte loslegen viktory lalala

Top 1 : Ausbau der Selespeedpumpe

- Druck ablassen (stand eine Woche, Druck war weg)
- Öl aus dem Behälter absaugen (muss sowieso neu)
- Batterie trennen
- aufbocken
- Voderräder ab
- Radinnenverkleidungen ab (Filz und Plastik)
- Stossfänger vorn lösen und absenken
- Luftansaugschlauch Links oben im Radkasten lösen
- die beiden Stecker am Motorsteuergerät lösen, Schraube, die das MSG hält lösen und es herausziehen

Nur so bin ich von unten und vorn an die beiden Hydraulikleitungen an der Pumpe herangekommen und von oben an die drei Schrauben, die die Pumpe halten. Wenn der Stossfänger abgesenkt ist, ist ausreichend Platz unter dem Scheinwerfer zum arbeiten

- Hydraulikanschlüsse an der Pumpe lösen ( 19er Ring und 13er Maul)
Die waren sehr fest. Mit geeigneten Mitteln auslaufendes Öl auffangen (war nicht viel)
Die große Leitung hat zwischen Schlauch und Pumpe eine Dichtscheibe!!!
- Stromstecker der Pumpe lösen
- jetzt die drei Schrauben , die die Pumpe halten, lösen
10er Ring/Maul, unten (!!!) gegenhalten, hab unten gedreht und dabei einen Gummipuffer abgerissen
- Pumpe raus friemeln und freuen
viktory viktory viktory

Die Pumpe soll zu Belli zwecks Aufarbeitung.

Da ich zwei linke Daumen habe, bin ich echt froh, das es geklappt hat. Vielleicht hilft dies dem einen oder anderen.

Das ist der erste Schritt von vielen, um den geliebten GT wieder zu ertüchtigen.

Grüsse vom Rande Berlins
Findus



mia bella macchina:
Alfa Romeo GT 2.0 JTS Selespeed
Stromboli-grau EZ 10/2004
senza cuore saremmo solo macchine
362403
Photography.Com


Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zuletzt von findus am 01.10.2016 - 19:09.
Beitrag vom 11.09.2016 - 15:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von findus suchen findus`s Profil ansehen findus eine private Nachricht senden findus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
findus ist offline findus  
627 Beiträge - Erfahrener Alfista
findus`s alternatives Ego
Nachdem die Selespeedpumpe von Belli zurück kam (Montag zur Post, Samstag war sie wieder da), gings an den Einbau (Batterie noch getrennt).

Belli hatte freundlicherweise drei neue Schrauben (mit Gummipuffer) beigelegt.
Man führe die Pumpe in die Halterung ein und setze dann die Schrauben ein, beherzt festziehen.
Dann die Hydraulikleitungen (erst die kleine, dann die große) anschrauben. Dabei die Unterlegscheibe zwischen großer Leitung und Pumpe nicht vergessen (Auflageflächen vorher säubern).
Stecker wieder dran.
Um Nägel mit Köpfen zu machen, hab ich noch das EV0 ausgebaut. Dazu einen Lappen in den Zwischenraum zwischen Getriebesteuerung und Getriebe gelegt und mit einem langen Torxschlüssel die beiden Schrauben gelöst. Da ich die schon vor ein paar Jahren mal gelöst hatte, ging das recht leicht. Da ich die Schrauben nicht mit den Fingern greifen konnte, hab ich sie mit einem magnetischen Schraubendreher quasi aufgefangen. Auch da auf die Unterlegschreiben achten.
Beim Herausziehen des Ventils auf die große grüne Dichtung zwischen Ventil und Selespeedblock achten.
Da ich ganz am Anfang das Öl abgepumpt hatte, lief recht wenig Öl aus (trotzdem Wanne drunter stellen). Da ich noch TopTec1200 drin hatte (rot) und dies durch das LiquiMoly Zentralhydrauliköl ersetzen wollte, hab ich kleine Mengen des Zentralhydrauliköls in den Ölbehälter gefüllt, bis unten kein rotes Öl mehr kam.
EV0 gesäubert , vor allem die Dichtungen. Auflageflächen am Block und Ventil gereinigt, die große grüne Dichtung in die Führung am Block gelegt (haftet wenn mit Öl benetzt), EV0 einsetzen. Dann Schrauben wieder rein und Öl aufgefüllt bis zum unteren Rand der Einfüllöffnung. Batterie angeschlossen, funktioniert. viktory
Die Pumpe klingt nicht mehr so gequält sorry .
Zum Testen einige Male geschaltet, Ölstand geprüft (ein paar Mal gemacht), Ölstand war beim ersten Anlauf gleich genau richtig lalala .
Damit ist die erste Hürde genommen.

Grüße vom Rande Berlins
Findus



mia bella macchina:
Alfa Romeo GT 2.0 JTS Selespeed
Stromboli-grau EZ 10/2004
senza cuore saremmo solo macchine
362403
Photography.Com


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von findus am 04.10.2016 - 08:39.
Beitrag vom 04.10.2016 - 08:37
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von findus suchen findus`s Profil ansehen findus eine private Nachricht senden findus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 5 registrierte(r) Benutzer und 113 Gäste online. Neuester Benutzer: ZweiAlfas
Mit 1998 Besuchern waren am 15.04.2017 - 07:55 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: 156-GT, Deshman, Duvo, gt_blackbox_jtd, Petronus
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
21_Chris (33), Kai78 (39)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.04727 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012