Freitag, 20. Oktober 2017
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
110846 Beiträge & 6088 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 20.10.2017 - 06:59.
  Login speichern
Forenübersicht » 5. Autowelt » 5.2. Neuheiten anderer Marken und Technik » Fiat Konzern News

vorheriges Thema   nächstes Thema  
35 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
Autor
Beitrag
GTv6 ist offline GTv6  
Die Marke Jeep® auf der Internationalen Automobilausstellung 2015
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
17_150915_Jeep_Francoforte_Cherokee_01k

> Europäische Vorschau auf 'Night Eagle', die neuen Sondereditionen von Jeep® Renegade und Jeep Cherokee

> Zwei Show Cars mit exklusivem Mopar Zubehör: Wrangler Rubicon Sunriser und Cherokee KrawLer

> Die Verkäufe von Jeep steigen schwungvoll weitert


Sondereditionen 'Night Eagle'

Mit ihren schwarzen Styling-Elementen verstärken die 'Night Eagle' Sondereditionen den mutigen Charakter von Renegade und Cherokee. Auf Basis der mittleren Ausstattungsversion Longitude bekräftigt 'Night Eagle' den einzigartigen Flair von Individualisierung.

Die freche Ausstrahlung des Jeep® Renegade Night Eagle akzentuiert seinen urbanen Look und besonderen Style mit nachtgrauen, satinierten Elementen wie zum Beispiel dem 'Jeep' Logo über dem Frontgrill, der Dachreling und den Rahmen um die Nebelscheinwerfer - kombiniert mit den exklusiven 17 Zoll großen schwarzen Leichtmetallrädern. Diese Sonderedition stellt eine neue Mattlackierung namens Volcano Sand vor, zusätzlich zu den vier anderen verfügbaren Farben Carbon Black, Alpine White, Glacier Silver und Solar Yellow.

Der Renegade Night Eagle in Volcano Sand-Lackierung auf dem Jeep-Stand verfügt über einen 140 PS starken 2.0 MultiJet Turbodieselmotor mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Active Drive 4x4 System. Der Innenraum bietet ein Lederlenkrad, exklusive Stoffsitze mit elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze auf der Fahrerseite, Uconnect®-Infotainmensystem mit 12,7 Zentimeter großem Touchscreen, Klimaanlage, ein 8,9 Zentimeter großes TFT Instrumentendisplay sowie Cruise Control. Hintere Einparksensoren machen Rangiermanöver komfortabel und einfach. Den Renegade Night Eagle gibt es je nach Markt wahlweise mit 2.0 MultiJet-Turbodieselmotor (120 PS oder 140 PS), 1.6 MultiJet-Turbodieselmotor (120 PS) oder 1.4 MultiAir-Turbobenzinmotor (140 PS).

Der Jeep Cherokee Night Eagle überrascht mit etlichen verwegenen dunklen Designelementen und vielen glanzschwarzen Karosserie-Akzenten, die zusammen einen noch kühneren und sportlicheren Look erzeugen. Zu diesen Akzenten zählen das vordere 'Jeep'-Logo, die Umrandungen der sieben Frontgrill-Schlitze, die Dachreling, die 18 Zoll großen Leichtmetallräder, die '4x4'- und die 'Cherokee'-Schriftzüge sowie tief getönte Scheiben. Die vier Farben zur Wahl für den Cherokee Night Eagle sind Black, White, Billet Silver und Granite Crystal. Im Innenraum bietet der Cherokee Night Eagle die umfangreiche Serienausstattung mit unter anderem Uconnect-Infotainment mit Touchscreen (12,7 Zentimeter) sowie Navigationssystem, neun Lautsprecher mit Subwoofer, Lederlenkrad, Zweizonen-Klimaautomatik, TFT Instrumentendisplay (8,9 Zentimeter), elektrisch betriebene Heckklappe und Parksensoren.

Für den Antrieb des Cherokee Night Eagle steht der neue 2.2 MultiJet II Turbodieselmotor mit je nach Markt zwei Leistungsstufen (185 PS oder 200 PS) zur Wahl. Beide sind kombiniert mit dem Active Drive I 4x4 System und einem Neungang-Automatikgetriebe.

Der in Frankfurt gezeigte Cherokee Night Eagle ist in Billet Silver lackiert und überzeugt mit seiner kompletten Serienausstattung mit unter anderem Bi-Xenon Scheinwerfern, Parksensoren vorn und hinten, Uconnect Satelliten Navigationssystem, Abblendlichtautomatik und Scheibenwischer-Regensensor, Ledersitzen und Lederlenkrad, Zweizonen-Klimaautomatik, elektrisch betriebener Heckklappe und elektrisch anklappbaren Außenspiegeln.

Die Produktion der limitierten Auflage der Night Eagle Sonderedition beginnt noch im Jahr 2015.


Zwei Show Cars: Cherokee KrawLer und Wrangler Rubicon Sunriser

Auf Basis der Trailhawk-Version entstand das Show Car Jeep Cherokee KrawLer - wie schon der Name vermuten lässt um die härtesten Fahrbedingungen zu bewältigen. Darüber hinaus ist das Buchstabenkürzel „KL" der Modellcode für den aktuellen Jeep Cherokee.

Entsprechend der KrawLer-typischen Klettereigenschaften erhöht eine Mopar-Ausrüstung die Bodenfreiheit mit unter anderem einem Spezial-Fahrwerk, BF Goodrich KM2 255/80/17 Off-road Reifen, verbreiterten Kotflügeln, Unterfahrschutzblechen und Trittbrettern unterhalb der Türen.

Mit seiner Lackierung im Matt Green Military-Look, die auf die Wurzeln von Jeep verweist, und mit quarzgrauen Details, treibt das KrawLer Show Car der kraftvolle 3.2 V6 Pentastar-Motor mit 272 PS an - mit Neungangautomatikgetriebe und dem Vierradantrieb 'Jeep® Active Drive Lock' mit Geländeuntersetzung sowie hinterem Sperrdifferential.

Ein Hingucker ist auch das Show Car Wrangler Rubicon Sunriser. Der Sunriser zeigt entsprechend seinem Namen eine Lackierung in exklusivem Matt Orange, dazu eine ganze Reihe von Mopar Accessoires für den Jeep Wrangler. Die Stoßfänger mit vorn zwei Schleppösen sind ebenso für den Geländeeinsatz entworfen wie die Off-road Kotflügel, das Fahrwerk-Kit für eine um 10,2 Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit und die Halbtüren. LED Scheinwerfer zwischen den A-Säulen und der Frontscheibe komplettieren den Look. LED Technologie kommt außerdem für das Tagfahrlicht und die Rücklichter zum Einsatz. Der Innenraum in schwarzem Leder nimmt mit Details in fluoreszierendem Matt-Orange das Farbthema der Karosserie auf.

Die extremen Fähigkeiten dieses Wrangler mit seinem 2.8 CRD Turbodieselmotor in Kombination mit Fünfgang-Automatikgetriebe unterstützen ein Unterfahrschutz für den Motorraum und geschraubte Beadlock-Felgen. Letzteres ist ein Zubehör, das die Reifen fest mit der Felge verbindet und damit verhindert, dass der Reifen unter extremen Geländebedingungen oder bei Betrieb mit niedrigem Luftdruck von der Felge gezogen wird.

Auf dem Stand ist außerdem eine 'moparisierte' Version des Renegade Trailhawk zu sehen. Dieser Trailhawk steht auf 17 Zoll großen Aluminium-Rädern, verfügt über Unterfahrschutzbleche, zwei hintere Schleppösen und exklusive schwarze Außenspiegelgehäuse als cleveren Kontrast zur Anvil-grauen Lackierung. Im Innenraum umfasst die Individualisierung Sportpedale und Fußmatten im Jeep-Design. Alle Mopar Accessoires sind entwickelt um den Abenteuergeist dieser Renegade-Version zu verstärken.


Der Verkaufserfolg der Marke Jeep® geht weiter

Der Auftritt der Marke Jeep auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2015 geht einher mit der Veröffentlichung äußerst positiver Verkaufserfolge während der zwei Jahre, die seit der letzten IAA vergangen sind. Jeep war 2014 die Marke mit dem stärksten Wachstum aller Automarken in Europa (Quelle: ACEA), mit einem Zuwachs der Neuzulassungen von über 42 Prozent in der Region EMEA und von 70 Prozent in Europa (EU 28 + EFTA).

Derselbe positive Trend setzte sich im ersten Halbjahr 2015 fort. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Verkäufe von Jeep-Fahrzeugen in Europa um 174 Prozent auf über 45.000.


Die Jeep-Modellpalette in Frankfurt

Der Stand auf der IAA 2015 drückt die duale Natur der Marke Jeep aus. Natürliche Materialien wie Stein und Holz stehen für ihre genuine extreme Off road-Persönlichkeit, die innovative High-Tech-Seite spiegeln Stahl und große LED-Wänden wieder.

Zusätzlich zum gesamten Jeep Modellprogramm ist auf dem Stand in Zusammenarbeit mit Mopar eine Auswahl exklusiven Zubehörs und originaler Jeep-Ersatzteile zu sehen, ebenso das vollständige Angebot an Jeep Merchandising inklusive jener Artikel, die für die Jeep® Owners Group (JOG) vorgesehen sind, dem einzigen offiziellen, zentral geführten Jeep-Markenclub in 17 Europäischen Ländern, der mittlerweile über 37.000 Mitglieder zählt.

Auch die FCA Bank präsentiert sich auf dem Stand, mit Broschüren und Informationsmaterial rund um die Fahrzeugfinanzierung. Die FCA Bank arbeitet in den wichtigsten Europäischen Märkten - in Deutschland zum Beispiel mit der FCA Bank Deutschland GmbH - mit der einzigen Mission, die Fahrzeugverkäufe aller FCA-Marken mit innovativen Finanzprodukten zu unterstützen.

Eines der herausragenden Modelle auf dem Jeep Stand ist der Renegade, der erste in Italien gebaute Jeep. Mehr als 135.000 Exemplare sind bisher vom Band des erneuerten FCA Werks Melfi gerollt und wurden in über 100 Länder verkauft. Seit seinem Verkaufsstart im September 2015 hat der Jeep Renegade viele wichtige internationale Auszeichnungen gewonnen wie zum Beispiel 'New Car of the Year 2015' des italienischen Magazins Quattroruote, '4x4 of 2015' des französischen "4x4 Magazine", 'Best SUV of 2015' der spanischen Internet-Website Coches.net und sogar im besonders anspruchsvollen deutschen Markt den Award 'Geländewagen des Jahres 2015' des Magazins OFF ROAD und den ersten Platz der 'Import-Geländewagen bis 30.000 Euro' bei der Leserwahl on Auto Bild Allrad.

Diese Auszeichnungen zeigen die öffentliche Wertschätzung für den einzigartigen, besonderen Stil, die maßgebende Geländefähigkeit und die kompakten Abmessungen. Seit seinem Marktstart hat der Renegade schnell die Verkaufs-Hitlisten seiner Kategorie in verschiedenen Ländern erobert und wurde einer der Segment-Bestseller in Italien, Frankreich und Österreich. Die beliebteste Ausstattungsversion für den Renegade ist mit 55 Prozent Bestellanteil der Limited. Zusammen mit dem zehnprozentigen Anteil der Topversion Trailhawk zeigt dies den Erfolg der Versionen mit hohem Ausstattungsniveau. Und Jeep wäre nicht Jeep, wenn seine Kunden nicht auch im kleinen Segment den Vierradantrieb bevorzugen würden: Mit fast der Hälfte aller Bestellungen ist der Anteil der 4x4-Versionen und der Versionen mit Neungang-Automatikgetriebe (20 Prozent) bemerkenswert hoch - wesentlich höher als in diesem SUV-Segment üblich.

Die IAA-Besucher sehen auf dem Jeep Stand einen Renegade Trailhawk in der außergewöhnlichen Lackierung Anvil und mit schwarzem Interieur. Der Trailhawk ist die 'off-roadigste' Version und kombiniert die Jeep Gelände-Eigenschaften mit der besten innovativen Motorentechnologie von FCA. Er bringt den Vierradantrieb Jeep Active Drive Low zusammen mit dem effizienten 2.0 MultiJet 170 PS Turbodieselmotor und dem Neungang-Automatikgetriebe, Unterfahrschutz, hinterer Schlepp-Öse und dem My Sky Schiebedach. Auch exklusives Mopar-Zubehör wie eine Motorhauben-Grafik, Einstiegsleisten, pianoschwarze Außenspiegelgehäuse, hochwertige Fußmatten und Spritzschutz sind zu sehen.

Auf dem Jeep-Stand sind außerdem drei Modelle des Jeep Cherokee ausgestellt, dem ersten Fahrzeug seines Segments mit Neungang-Automatikgetriebe und kraftstoffsparend automatisch vollständig entkoppelter Kardanwelle in allen Fahrzuständen, in denen der Hinterachsantrieb nicht benötigt wird. Und nicht zu vergessen: der Jeep Cherokee erreichte, auch aufgrund seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung, die Höchstwertung von fünf Sternen beim Euro NCAP Crashtest.

Neu im Cherokee ist der vollkommen neu entwickelte 2.2 MultiJet II Turbodieselmotor von FCA, der sein Konzerndebüt im Mittelklasse-SUV von Jeep gibt. Gebaut im italienischen Motorenwerk Pratola Serra wurde der neue Motor kürzlich in Italien, Deutschland, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Belgien vorgestellt und brachte den Cherokee bezüglich Fahrleistung, Verbrauch und Geländefähigkeit in die Spitzengruppe seines Segments. Der neue Motor ist in den Leistungsstufen 200 PS und 185 PS zu haben, beide verfügen über ein opulentes maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern, das Neungang-Automatikgetriebe, 4x4 Jeep Active Drive I oder 4x4 Jeep Active Drive II mit Geländeuntersetzung, abhängig von der jeweiligen Modellversion.

Auf dem Stand zu sehen ist der Cherokee-Geländespezialist Trailhawk in weißer Lackierung und mit schwarzem Morocco Leder-Interieur, 3.2 V6 Pentastar 272 PS Benzinmotor, Neungang-Automatikgetriebe und 'Jeep® Active Drive Lock' Vierrandantrieb. Zu seiner kompletten Serienausstattung zählen unter anderem 17 Zoll große Gelände-Leichtmetallräder mit M+S Reifen, Selec-Speed System mit Bergabfahr-Kontrolle (Hill Descent Control), Unterfahrschutz und geländeoptimiertes Fahrwerk, multifunktionaler Instrumententräger mit 17,8 Zentimeter großem TFT Display, Uconnect® mit 21,3 Zentimeter großem Farb-Touchscreen und 3D Kartendarstellung, Alpine Soundsystem, Keyless Enter 'n Go, Bi-Xenon Scheinwerfern, Parksensoren vorn und hinten, Bremsassistent, Spurhalteassistent, Kollisionswarnung bei jeder Geschwindigkeit, adaptive Cruise Control mit Stop & Go, Rückfahrkamera, Totwinkelassistent und hinterer Querbewegungsserkennung zum sicheren rückwärts Ausparken sowie eine automatische Einparkfunktion sowohl für rechtwinklige als auch für parallele Park-Situationen.

Der ikonische Wrangler, als Synonym für Geländefähigkeit und - mit seinen vielen Limited Edition Versionen in den letzten vier Jahren - natürliche Begabung für Individualisierung, darf natürlich auf dem Jeep Stand nicht fehlen.

Die legendären Geländefähigkeiten des Wrangler resultieren unter anderem aus seinem zuschaltbaren zweistufigen Command-Trac NV241 Vierradantriebssystem, das es dem Fahrer erlaubt, die je nach Situation geeignete Antriebsverteilung jederzeit zu wählen. Die Geländereduktion von 2,72 vervielfacht das Antriebsmoment bei niedrigen Geschwindigkeiten und erhöht damit die Geländefähigkeit entscheidend. Der Vierradantrieb ist mit einem soliden Schalthebel auf der Mittelkonsole manuell zuschaltbar. Diese robusten Eigenschaften vervollständigt ein einzigartiger Look und beides zusammen macht deutlich wie die Liebe zum Abenteuer gleichermaßen für das Leben in der City als auch outdoor gelten kann. Einzigartig beim Wrangler ist die Wahlmöglichkeit für ein modulares Hardtop und ein Softtop, das den Wrangler Unlimited zum einzigen viertürigen Cabrio der Welt macht.

Der Wrangler Sahara im Scheinwerferlicht der IAA ist mit einem 2,8 Liter großen Turbodieselmotor ausgestattet, der seine 200 PS Leistung und 460 Newtonmeter Drehmoment an ein Fünfgang-Automatikgetriebe abgibt. Die Lackierung in Firecraker Red macht den Wrangler zum farbenfrohen Hingucker. Das Dual Top des Wrangler Sahara besteht aus einem dreimoduligen abnehmbaren Hardtop in Wagenfarbe und einem Softtop. Der robuste Look des Wrangler wird unterstützt von 18 Zoll großen Leichtmetallrädern in Satinfinish und von Reifen der Dimension 255/70 R18.

Die Serienausstattung umfasst Scheinwerferautomatik, Klimaautomatik, ein Premium Soundsystem mit Subwoofer und Kotflügel in Wagenfarbe, außerdem UconnectTM GPS Multimedia-Infotainmentsystem mit 16,5 Zentimeter großem Farb-Touchscreen, 40 Gigabyte großer Festplatte, USB- und AUX-Anschluss sowie DVD Video Player.

Komplett wird das Angebot auf dem IAA-Stand mit dem Grand Cherokee, dem am meisten ausgezeichneten großen Premium-SUV. Seit mehr als 20 Jahren ist der Grand Cherokee der Inbegriff für Stil, Qualität und technische Innovation. Das große, exklusive Modellangebot repräsentieren in Frankfurt ein Grand Cherokee Summit und die aufregende high performance Version SRT.

Besonders europäische Kunden schätzen das Topmodell Grand Cherokee Summit, denn 30 Prozent der Bestellungen gehen auf sein Konto. Mit 3.0 MultiJet II V6 Turbodieselmotor, 250 PS und Achtgang-Automatikgetriebe zeigt sich der Summit auf dem Stand in elegantem Brilliant Black, schwarzem Morocco Leder-Interieur, 20 Zoll großen Leichtmetallrädern und einem doppelten Glas-Schiebedach. Mit an Bord ist außerdem das innovative 'Blue Ray DVD' Multimedia Infotainmentsystem mit zwei unabhängigen Bildschirmen für die Fondpassagiere, jeder ausgestattet mit Anschlüssen für HDMI und AUX-Eingänge sowie drahtlosen Kopfhörern. Alle Summit verwöhnen ihre Passagiere mit einem hochwertigen Harman Kardon 825 Watt Soundsystem mit 19 Lautsprechern und erstmals Active Noise Cancellation (ANC) Technologie, die die Hörqualität mittels des Harman Kardon Soundsystems und vier Innenraum-Mikrofonen auf ein neues Niveau hebt.

Immer wieder ein Star jeder Ausstellung ist die high performance-Version des Grand Cherokee. Der SRT ist der schnellste und stärkste Jeep seit 75 Jahren und liefert grandiose und überlegene Fahrleistungen. Er beschleunigt in nur knapp fünf Sekunden aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 257 Kilometer pro Stunde - und kommt innerhalb von nur 35 Metern aus 100 Kilometer pro Stunde wieder zum Stehen. Die Fahrleistungen sind ein Verdienst des bärenstarken HEMI® V8 6.4 Motors (468 PS und 624 Newtonmeter Drehmoment) der mit kraftstoff- und emissionssparender Zylinderabschaltung ausgestattet ist.

Um die ohnehin im Überfluss vorhandene Leistung vollkommen auszunutzen, verfügt der SRT über eine 'Launch Control'. Sie regelt Motor, Getriebe und Fahrwerk für einen blitzschnellen Start im Rennstil und lässt sich mit einem Knopfdruck an der Mittelkonsole aktivieren. Der SRT auf dem Stand kommt in roter Lackierung mit 20 Zoll großen Leichtmetallrädern im Schwarzchrom-Finish, schwarzer Nappaleder-Ausstattung und ANC Technologie, die den typischen Sound des HEMI® V8 6.4 Motors direkt in die Passagierkabine hinein verstärkt.


Jeep Cherokee

2.0 MultiJet Turbodiesel (103 kW) 2WD ................................. 5,3 l/100 km* ..... 139 g/km*
2.2 MultiJet Turbodiesel (136 kW) 4WD ................................. 5,7 l/100 km* ..... 150 g/km*
2.2 MultiJet Turbodiesel (147 kW) 4WD ................................. 5,7 l/100 km* ..... 150 g/km*
3.2 V6 Pentastar (200 kW) 4WD ............................................ 10,0 l/100 km* ..... 232 g/km*

Jeep Grand Cherokee

3.0 V6 MultiJet (140 kW) ............................................................ 7,5 l/100 km* ..... 198 g/km*
3.0 V6 MultiJet (184 kW) ............................................................ 7,5 l/100 km* ..... 198 g/km*
3.6 V6 PentaStar (210 kW) ...................................................... 10,4 l/100 km* ..... 244 g/km*
5.7 V8 HEMI (259 kW) ............................................................ .. 13,0 l/100 km* ..... 304 g/km*
6.4 V8 HEMI (344 kW) ............................................................ .. 14,0 l/100 km* ..... 327 g/km*

Jeep Renegade

1.6I E-torQ (81 kW) ............................................................ ......... 6,1 l/100 km* ..... 141 g/km*
1,4I MultiAir (103 kW) ............................................................ ..... 6,0 l/100 km* ..... 140 g/km*
1,4I MultiAir (125 kW) ............................................................ ..... 6,9 l/100 km* ..... 160 g/km*
1,6I MultiJet (88 kW) ............................................................ ....... 4,6 l/100 km* ..... 120 g/km*
2,0I MultiJet (103 kW) MT .......................................................... 5,1 l/100 km* ..... 134 g/km*
2,0I MultiJet (103 kW) AT ........................................................... 5,6 l/100 km* ..... 149 g/km*
2,0I MultiJet (125 kW) ............................................................ ..... 5,9 l/100 km* ..... 155 g/km*

Jeep Wrangler

Sport 2.8 CRD (147 kW) ............................................................ . 7,1 l/100 km* ..... 187 g/km*
Sahara 2.8 CRD (147 kW) ......................................................... 8,1 l/100 km* ..... 213 g/km*
Sahara 3.6 V6 (209 kW) .........................´................................. 11,0 l/100 km* ..... 256 g/km*
Rubicon 2.8 CRD (147 kW) Manuell ........................................ 8,0 l/100 km* ..... 209 g/km*
Rubicon 2.8 CRD (147 kW) Automatik .................................... 8,6 l/100 km* ..... 227 g/km*

Jeep Wrangler Unlimited

Sport 2.8 CRD (147 kW) Achsübersetzung 3,21 ................... 7,4 l/100 km* ..... 194 g/km*
Sport/Sahara 2.8 CRD (147 kW) Achsübersetzung 3,21...... 8,3 l/100 km* ..... 217 g/km*
Sport/Sahara 2.8 CRD (147 kW) Achsübersetzung 3,73 ..... 8,8 l/100 km* ..... 230 g/km*
Sahara 3.6 V6 (209 kW) Achsübersetzung 3,21 .................. 11,4 l/100 km* ..... 265 g/km*
Sahara 3.6 V6 (209 kW) Achsübersetzung 3,73 .................. 11,7 l/100 km* ..... 273 g/km*
Rubicon 2.8 CRD (147 kW) ........................................................ 8,8 l/100 km* ..... 230 g/km*

* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.


Frankfurt im September 2015

Pfeil Quelle



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 16.09.2015 - 10:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Lancia auf der Internationalen Automobil Ausstellung 2015
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
63_150909_Lancia_Nuova-Ypsilon_01k

> Weltweit erste Vorschau auf den New Ypsilon, erneuert nach neuen Mode- und Designtrends. Vollkommen neuer Innenraum und Karosseriedetails für noch mehr Persönlichkeit.

> Drei Versionen - Silver, Gold und Platinum - und fünf verschiedene Motoren, alle gemäß Euro 6 (Diesel, Benzin, Autogas und Methan) in Kombination mit manuellen oder automatischen Getrieben.

> Debüt des innovativen Infotainment-Systems UconnectTM mit LIVE Services.

> Von September an verfügbar setzt der New Ypsilon den Erfolg des Lancia Fashion City Cars fort, von dem seit 1985 europaweit über 2,7 Millionen Fahrzeuge verkauft wurden.


Seinen ersten internationalen Messeauftritt feiert der New Ypsilon auf der Frankfurter IAA. Fünf Exemplare des "Fashion City Cars" werden ausgestellt sein und repräsentieren die unterschiedlichen Styles des Fahrzeugs, das mit vielen Detail-Erneuerungen seinen Trendsetter-Status bestärkt: neue Gestaltung für Karosserie und Innenräume sowie herausragende, umweltfreundliche Euro 6 Motoren.

Der New Ypsilon ist von September an in allen wichtigen Europäischen Märkten zu haben. Er ist die fünfte Generation eines Bestsellers, der das Konzept des City Cars mit Style und Eleganz revolutioniert hat und der all jene in seinen Bann gezogen hat, die nach Originalität und Charakter, nach Technologie und Eleganz, nach Qualität und Innovation suchen. Über 2,7 Millionen wurden seit 1985 in ganz Europa verkauft.

Sein Erfolg basiert auf seiner Fähigkeit, sich während der letzten dreißig Jahre zum Lancia Fashion City zu entwickeln. Dazu gehört auch die große Anzahl an Sondereditionen, die das City Auto von Lancia immer wieder modernisiert haben, sei es als prestigeträchtige Partnerschaft mit Design- oder Mode-Labeln oder aber mit technologischen und stilistischen Assoziationen.

Zur Weltpremiere in Frankfurt sind fünf verführerische Beispiele des New Ypsilon auf dem Lancia-Stand zu sehen. Besonders herausragend ist die Version Platinum mit ihrer einzigartigen "Blu di Blu" Lackierung und der Innenausstattung mit dem Stoff Dinamica® sowie schwarzem Leder. Dazu passen neue 16 Zoll große Leichtmetallräder in Zweifarbdesign mit Oberflächeneffekten in Diamant und gebürstetem Aluminium. Antrieb ist ein 1.3 Multijet Motor mit 95 PS.

Das neue Modell zeigt ein einzigartiges Kaleidoskop von Farben und Materialien wie zum Beispiel die "Cipria Glam" Lackierung, Interieurs mit schwarzem und taubengrauem Leder und Dinamica®, dazu ein 1,2 Liter großer Benzinmotor mit 69 PS. Der gleiche Motor arbeitet in der Modellversion Silver, der jungen Einstiegsversion in die Ypsilon Welt in einem dezenten "Khaki Grey" Ton.

Der New Ypsilon Gold ergänzt die Show mit seinen zwei Versionen mit neuen 15 Zoll großen Leichtmetallrädern im Stromlinien-Design inspiriert vom „Y"-Logo". Der ausgestellte New Ypsilon Gold mit 95 PS 1.3 Multijet Motor ist in der neuen Pastell-Farbe "Ivory Chic" lackiert, das Modell mit 80 PS 0.9 Twinair Turbo Methan/Benzinmotor glänzt in dreischichtigem "Gelato White" Metallic. Beide haben neue Samt-Interieurs, eines in Sienna und eines in Schwarz.

Die New Ypsilon Modelle auf dem Lancia-Stand erhalten von Mopar-Zubehör einem letzten Touch für Eleganz und Persönlichkeit. Alle Fahrzeuge haben exklusive Fußmatten und die Platinum Version in einzigartiger „Blu di Blu" Lackierung glänzt mit verchromten Außenspiegel-Gehäusen. Als weitere Details zieren den New Ypsilon Reifen-Ventilkappen mit Y-Logo und ein glanzschwarzer Türkantenschutz.

Die moderne, elegante Gestaltung des Lancia-Standes reflektiert das urbane Panorama als wahren Lebensraum des New Ypsilon. Eine schwarze Glaswand mit Hintergrundbeleuchtung und ein großer LED-Bildschirm rahmen die Fahrzeuge ein, die außerdem zwischen hohen Säulen als stilisierter City-Skyline platziert sind. Die hochwertigen Materialien des New Ypsilon sind auf dem gesamten Stand wahrnehmbar, auf Säulen mit Bezügen aus schwarzem Stoff und siennafarbenem Samt ebenso wie auf dem geschwungenen Panel in weißem Eco-Leder, das den Stand umgibt.

Die IAA ist außerdem eine Gelegenheit, die exklusive Merchandising-Kollektion für den New Ypsilon aus der Nähe zu bewundern. Die Kollektion präsentiert sich auf dem Stand zusammen mit exklusivem Zubehör das in Zusammenarbeit mit MOPAR entstand, der Marke für Service, Kundendienst, Original-Ersatzteile und Zubehör aller FCA-Marken. Kleidung und Merchandising für den New Ypsilon wurde kreiert vom Lancia Style Centre. Zu den zahlreichen Produkten gehören Damen-Sweatshirts und T-Shirts, ein Armband mit Y-Logo, ein iPad-Halter und ein Kugelschreiber mit USB-Flash-Speicher.


Welt-Vorschau auf den New Ypsilon

Perfekte Kombination von Eleganz und Wendigkeit auf vier Rädern, ein Auto bei dem Form und Funktionalität Hand in Hand gehen, ein Modell gegen den Konformismus das die eigene Persönlichkeit ganz klar zum Ausdruck bringt: All das sind die Eigenschaften die den Ypsilon zu einem Erfolg über vier Generationen und 2,7 Millionen Exemplare hinweg gemacht haben.

Heute geht der Stab weiter an den New Lancia Ypsilon, der als eines der von Frauen bevorzugten Autos eine Erneuerung erlebt und noch eleganter, noch funktionaler wird. Er bietet präzise Details, hochwertigere Materialien und jenen Sinn für Details, der typisch für Lancia ist und bei allen drei Versionen zu spüren, mit denen New Ypsilon startet: Silver, Gold und Platinum.

Mit seinem Marktstart im September kann der New Ypsilon mit zwei Benzinmotoren bestellt werden, einem 69 PS 1,2 Liter mit Schaltgetriebe oder einem 85 PS 0.9 TwinAir Turbo mit halbautomatischem Getriebe. Alternativ gibt es den 95 PS 1.3 Multijet Dieselmotor, der umweltfreundlich und sparsam (nur 95 g/km CO2) das Beste aus dem Gebiet der kleinen Turbodieselmotoren zu bieten hat. Die Motorauswahl runden die Bi-fuel Ecochic Versionen für kostengünstigen Betrieb und hohe Reichweite ab: der 69 PS 1.2 LPG/Benzinmotor (110 g/km CO2) und der 80 PS Zweizylinder 0.9 TwinAir Turbo Methan/Benzinmotor mit niedrigen Emissionen (86 g/km CO2) und bemerkenswert brillanten Fahrleistungen.


Karosserie-Design: die tägliche Modenschau durch die Straßen der City

Der New Ypsilon inszeniert seine Qualitäten mit Kompaktheit und Vielseitigkeit, mit vier Türen und nur 384 Zentimetern Länge, 168 Zentimetern Breite und einem Radstand von 239 Zentimetern. Das macht ihn ideal für das Leben in der Stadt. Das Auto zeigt ein neues Design das ihm einen frischen, modernen Auftritt verleiht und gleichzeitig seinem Charakter und seiner Einzigartigkeit treu bleibt. Das Karosseriedesign - immer ein wichtiger Kaufgrund für den Ypsilon ­- wurde von den Designern des Lancia Style Centre neu interpretiert und erhielt einen frischeren, harmonischen Look mit Betonung der horizontalen Linien.

Der neue Frontgrill hat nun eine Wabenstruktur, sein oberes Profil übernimmt die Wagenfarbe während das untere Profil verchromt ist. Das typische Lancia-Schild wird vom Frontgrill dezent unterstützt und betont. Eine prominentere Betonung erhält auch der vordere Stoßfänger mit einem unterstreichenden Chrom-Einsatz. Der Gesamteindruck ist nun der einer größeren Breite, die die und Persönlichkeit auf der Straße akzentuiert.

Der Einsatz im unteren Bereich der Heckschürze übernimmt nun die Karosseriefarbe; eine einfache Modifikation mit großer Style-Wirkung.

Neu ist auch die Farbpalette mit zwei neuen Tönen zusätzlich zu den drei Pastellschattierungen, sechs Metallic/Metallglimmer Farben und Dreischicht-Weiß. Die neuen Farben sind das zarte "Chic Ivory" und das elegante "Blu di Blu" mit Anleihen aus der Marken-Historie.


Eleganz und Funktionalität im neuen Fahrzeug

Die Interieurs des New Ypsilon wurden sorgfältig nach den neuesten Farb- und Material-Trends modernisiert. Neue Stoffe kommen für die Sitze zum Einsatz und die Sitzkonstruktion sowie das Armaturenbrett entstanden mit neuen Technologien.

In der Silver-Version zeigen die Stoff-Sitzbezüge ein gedrucktes "Dégradé" Motiv in der Kombination Schwarz und Grau mit dem neuen grauen Armaturenbrett oder wahlweise in Schwarz und Blau mit der neuen Cockpitfarbe Blau. Die neue Oberflächentextur des Cockpits vermittelt ein Gefühl der Relevanz und gibt dem gesamten Innenraum mehr Glamour; ein moderner Raum mit den innovativsten Formgebungstechnologien für junge Kunden, die ein elegantes, modisches, handliches und wirtschaftliches Auto mit starker Persönlichkeit suchen.

Die Gold-Version hat Interieurs mit Stoff und Samt, die sich extrem weich und angenehm anfühlen. Das ungewöhnliche Fischgrät-Motiv auf den Sitzen entsteht auf einer modernen Samt-Art während die Regelmäßigkeit des Cockpits auf dessen seidiger Oberfläche basiert, die den gesamten Innenraum umgibt. Geschaffen für junge, moderne Frauen die bezaubern wollen sind zwei Farbkombinationen, jeweils mit Crème-Einsätzen: Sienna und Schwarz in Kombination mit Sienna-Cockpit und Schwarz mit schwarzem Cockpit.

Der Stoff Dinamica® kombiniert mit Leder und ist das Kern-Element der Platinum-Version. Das geometrische Muster mit Kontrastnähten transportiert das Ambiente einer behaglichen und eleganten Lounge; in Verbindung mit dem schwarzen Leder an den Sitzwangen und auf dem Armaturenbrett entsteht ein sehr kultivierter Look. Zwei Varianten dieser Interieurs stehen zur Wahl: schwarzes Leder und schwarzes Dinamica® oder schwarzes Leder und taubengraues Dinamica®.

Ebenfalls neu sind der Schalthebelknauf und die Instrumententafel, die auf noch schnellere Ablesbarkeit optimiert wurde. Für weiter verbesserten Komfort an Bord sorgen auch der neue Mitteltunnel und die neuen Handschuhfächer mit einem Stauraum von jetzt insgesamt drei Litern.

Eine weitere wichtige Innovation ist UconnectTM, das neue Infotainmentsystem als Serienausstattung für die Versionen Gold und Platinum. Es lässt sich einfach auf dem 12,7 Zentimeter großen Touchscreen mit benutzerfreundlichen Grafiken oder mit Tasten am Lenkrad bedienen. Zahlreiche Streaming-Möglichkeiten ergeben sich aus den Verbindungen zu externen Geräten per Aux-Anschluss, USB-Schnittstelle oder Bluetooth.

Das neue Infotainmentsystem bietet eine Vielzahl an Funktionen wie unter anderem Bluetooth Freisprecheinrichtung, Spracherkennung, Vorlesefunktion von Textmitteilungen auf kompatiblen Mobiltelefonen mit "text to speech" Technologie. Auf Wunsch ist auch DAB Radioempfang erhältlich.


Infotainment der neuesten Generation mit UconnectTM

UconnectTM LIVE Dienste gibt es nun auch im New Ypsilon. Die UconnectTM LIVE App steht als Smartphone-Download im Apple Store oder im Google Play Store zur Verfügung. Sobald das Smartphone mit dem Fahrzeug verbunden ist, sind auf dem Touchscreen des UconnectTM System zahlreiche Apps nutzbar. Die Apps wurden so modifiziert, dass sie beim Fahren nicht von der Straße ablenken. Die Verfügbarkeit von UconnectTM LIVE wird schrittweise auf ganz Europa erweitert.

UconnectTM LIVE bietet via Touchscreen direkten Zugang zu:

- Tuneln Internet Radio mit mehr als 100.000 internationalen Sendern;
- Deezer Internet Music mit mehr als 35 Millionen Titeln für Deezer Premium User;
- Reuters mit aktuellen Nachrichten;
- Facebook und Twitter;
- eco:Drive, der preisgekrönten Fahrstil-App mit der sich Verbrauch und Emissionen um bis zu 16 Prozent reduzieren lassen;
- my:Car mit Echtzeit-Hinweisen auf Servicetermine und eine interaktive Gebrauchsanleitung für den Ypsilon;
- "FIND MyCar" Funktion zur Speicherung der Fahrzeug-Parkposition mittels Satelitensignalen und zum leichten Wiederfinden nach dem Stadtbummel in zum Beispiel einer fremden Stadt.


UconnectTM LIVE mit TomTom LIVE

UconnectTM 5'' Radio Nav LIVE mit integriertem TomTom 2.5D Navigationssystem, Sprachsteuerung und Fahrspuranzeiger steht auf Wunsch zur Verfügung. TomTom IQ Routes® ist der einfachste Weg zur Berechnung der schnellsten Fahrtroute auf Basis von Echtzeit-Durchschnittsgeschwindigkeiten auf den Straßen. UconnectTM 5'' Radio Nav LIVE umfasst TomTom Live Services mit Sprachkommandos und hochwertiger Verkehrsinformation.

Weitere Informationen von TomTom Live Services sind Standorte mobile und stationärer Tempokontrollen, Wetterbedingungen sowie die Umgebungssuche nach unter anderem Tankstellen oder Supermärkten.


Lancia Ypsilon

1.2 8V (51 kW) .................................................. 4,9 l/100 km* ..... 115 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo (63 kW) ........................ 4,2 l/100 km* ...... 99 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo (63 kW) Automatik ..... 4,1 l/100 km* ....... 97 g/km*
1.3 16V MultiJet DPF (70 kW) ........................ 3,8 l/100 km* ....... 99 g/km*


* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.


Frankfurt im September 2015

Pfeil Quelle




"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 16.09.2015 - 10:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
James T. ist offline James T.  
5564 Beiträge - Alfista Legende
James T.`s alternatives Ego
Ich dachte die Marke Lancia soll nur noch in Italien erhältlich sein! I dont know
Ist das Thema vom Tisch? (Der Thema ja schon länger lalala )



Alfa GT 1.9 JTD Quadrifoglio Verde
Nero Carbonio Met.

FIAT 124 Spider CS0 - Für Spass
Beitrag vom 16.09.2015 - 11:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von James T. suchen James T.`s Profil ansehen James T. eine private Nachricht senden James T. zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Mopar® auf der Internationalen Automobilausstellung 2015
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
20_150915_Mopar_Jeep-Francoforte_01k

Mopar® und Jeep®: drei Show Cars betonen eine immer stärkere Partnerschaft:
... • Wrangler Rubicon Sunriser
... • Cherokee KrawLer
... • Renegade Trailhawk Special Edition

• Drei Mopar Show Cars zeigen die ultimative Individualisierung: um jedes Terrainanzupacken bis hin zu sachterem Zubehör zur Betonung der Ästhetik jedes einzelnen Fahrzeugs
• Jede Interpretation ist kraftvoll und einzigartig und unterstreicht die Werte vonAbenteuer und Leidenschaft, die SUVs von Jeep ausdrücken
• Exklusive Kollektion für die Fiat 500 Familie: individualisierte 500X und 500L Modelle
• Mopar Merchandising und Accessoires für Alfa Romeo und Abarth
• Neue Lancia Ypsilon Linie für jene, die original und elegant im Trend sein wollen;neue Alfa Romeo Kollektion inspiriert vom verjüngten Scudetto Marken-Logo
• Bereits in 19 EMEA Märkten verfügbar, bietet das Mopar Owner Centre mehr als 8.000 Seiten mit Information zur After Sales Welt von FCA
• Digitales Angebot der Kundenbetreuung mit mobilen Apps, Benutzer- und Wartungshandbüchern mit "AR+" Technologie und Twitter Service für Italien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien
• Das seit zwei Jahren in Europa und heute in mehr als 36 Ländern verfügbare Mopar Fahrzeug-Schutzprogramm bietet mehr als 50 Produkte mit mehr als 1,1 Millionen bereits verkaufter Schutzprogramm-Paketen



Mopar, die Marke für Dienstleistungen, Kundenbetreuung, Original-Ersatzteile und Zubehör für die Marken von Fiat Chrysler Automobiles zeigt ihre wachsende Präsenz auf den EMEA Märkten mit einem bemerkenswerten und eindrucksvollen Querschnitt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt.

Auf jedem der FCA Markenstände ist eine Bandbreite von Produkten zu sehen, die Kunden im Neuwagen-Showroom und später im After Sales kaufen können um ihr Fahrzeug mit exklusiven Dienstleistungen und Zubehör zu individualisieren.


Die Show Cars: Cherokee KrawLer, Wrangler Rubicon Sunriser und Renegade Trailhawk

Auf Basis der Trailhawk-Version entstand das Show Car Jeep Cherokee KrawLer - wie schon der Name vermuten lässt um die härtesten Fahrbedingungen zu bewältigen. Darüber hinaus ist das Buchstabenkürzel „KL" der Modellcode für den aktuellen Jeep Cherokee.

Entsprechend der KrawLer-typischen Klettereigenschaften erhöht eine Mopar-Ausrüstung die Bodenfreiheit mit unter anderem einem Spezial-Fahrwerk, BF Goodrich KM2 255/80/17 Off-road Reifen, verbreiterten Kotflügeln, Unterfahrschutzblechen und Trittbrettern unterhalb der Türen.

Mit seiner Lackierung im Matt Green Military-Look als Tribut an die Geschichte von Jeep und mit quarzgrauen Details, treibt das KrawLer Show Car der kraftvolle 3.2 V6 Pentastar-Motor mit 272 PS an - mit Neungangautomatikgetriebe und dem Vierradantrieb 'Jeep® Active Drive Lock' mit Geländeuntersetzung sowie hinterem Sperrdifferential.

Ein Hingucker ist auch das Show Car Wrangler Rubicon Sunriser. Der Sunriser zeigt entsprechend seinem Namen eine Lackierung in exklusivem Matt Orange, dazu eine ganze Reihe von Mopar Accessoires für den Jeep Wrangler. Die Stoßfänger mit vorn zwei Schleppösen sind ebenso für den Geländeeinsatz entworfen wie die Off-road Kotflügel, das Fahrwerk-Kit für eine um 10,2 Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit und die Halbtüren. LED Scheinwerfer zwischen den A-Säulen und der Frontscheibe komplettieren den Look. LED Technologie kommt außerdem für das Tagfahrlicht und die Rücklichter zum Einsatz. Der Innenraum in schwarzem Leder nimmt mit Details in fluoreszierendem Matt-Orange das Farbthema der Karosserie auf.

Die extremen Fähigkeiten dieses Wrangler mit seinem 2.8 CRD Turbodieselmotor in Kombination mit Fünfgang-Automatikgetriebe unterstützen ein Unterfahrschutz für den Motorraum und geschraubte Beadlock-Felgen. Letzteres ist ein Zubehör, das die Reifen fest mit der Felge verbindet und damit verhindert, dass der Reifen unter extremen Geländebedingungen oder bei Betrieb mit niedrigem Luftdruck von der Felge gezogen wird.

Der Dritte im Trio der starken Mopar Specials in Frankfurt ist eine 'moparisierte' Version des Renegade Trailhawk. Dieser Trailhawk steht auf 17 Zoll großen Aluminium-Rädern, verfügt über Unterfahrschutzbleche, zwei hintere Schleppösen und exklusive schwarze Außenspiegelgehäuse als cleveren Kontrast zur Anvil-grauen Lackierung. Im Innenraum umfasst die Individualisierung Sportpedale und Fußmatten im Jeep-Design. Alle Mopar Accessoires sind entwickelt um den Abenteuergeist dieser Renegade-Version zu verstärken.


Zubehör-Auswahl exklusiv für Fiat 500X und 500L

Mopar erstellte eine Linie von Accessoires für den 500X, die das neue Crossover-Modell noch einzigartiger machen. Das Ausstellungsfahrzeug verfügt über exklusive 18 Zoll große Leichtmetallräder und ein „Chrom-Paket" mit eleganten Chrom-Elementen wie Türgriff-Schalen, Heckleuchtenrahmen, und Außenspiegelgehäuse. All dies ergänzt ein Cargo Organizer mit vielen Möglichkeiten, den vorhandenen Kofferraum optimal zu nutzen. Alle über 100 Accessoires für den 500X sind qualitativ hochwertige Produkte, die die technischen und stilistischen Eigenschaften des Fiat Crossovers unterstreichen und eine komplette Individualisierung ermöglichen.

Ebenso am Stand zu sehen ist eine 500L Trekking Version in einer neuen Toscana Green Lackierung, ausgestattet mit etlichen Mopar Accessoires für eine Betonung ihres dualen Lifestyles: zum einen den metropolen Lifestyle für ein sorgenfreies Leben in der City, und zu anderen den gewagteren Lifestyle für spannende Wochenenden. Das in Frankfurt gezeigte Beispiel bietet einen nützlichen, schützenden Wannen-Einsatz für den Kofferraum, einen Duftspender, besondere Einstiegsleisten sowie praktische Dachträger für Fahrräder, Ski, Surfboards oder Dachkoffer. Die Ästhetik fördern außerdem Einsätze in satinierter Chrom-Optik auf der Haube und Reifen-Ventilkappen mit Fiat Logo.


Elegante Details für Lancia

Die New Ypsilon Modelle auf dem Lancia-Stand erhalten von Mopar-Zubehör einem letzten Touch für Eleganz und Persönlichkeit. Alle Fahrzeuge haben exklusive Fußmatten und die Platinum Version in einzigartiger „Blu di Blu" Lackierung glänzt mit verchromten Außenspiegel-Gehäusen. Als weitere Details zieren den New Ypsilon Reifen-Ventilkappen mit Y-Logo und ein glanzschwarzer Türkantenschutz.


Produkte in Top-Qualität: das FCA Marken-Merchandising Programm

Besucher der IAA können die Merchandising-Programme der Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth und Jeep auf den jeweiligen Markenständen entdecken. Die wohldurchdachten Artikel und Produkte bieten eine exklusive Kollektion als Ausdruck und 'Stimme' eines Lifestyles der die ganze Welt bezaubert.

Bei Lancia wartet eine exklusive neue Kollektion darauf, entdeckt zu werden, die die Wünsche und Bedürfnisse derer zufrieden stellt, die sowohl elegant im Trend als auch original sie selbst sein wollen. Der New Ypsilon zeigt Style und Substanz und es gelingt ihm stets, der neueste Trend zu sein - etwas, das Teil seiner DNS ist. Eben diese Persönlichkeit inspirierte auch die Entwicklung der neuen Linie an Kleidung und Merchandising mit exklusiven Produkten, ad hoc designed im Lancia Style Centre. Die Kollektion richtet sich an Frauen und verkörpert einen dynamischen und nach vorne schauenden Lifestyle.

Inspiriert von den drei Fahrzeug-Versionen Silver, Gold und Platinum umfasst die Kollektion verschiedene Sweat- und T-Shirts für Frauen als Ergebnis sorgfältigen Strebens nach besonderer Farbgebung und Materialien und von Liebe zum Detail. Die Kollektion bietet originale Objekte wie den Ring und das Armband mit Y-Logo sowie abgestimmte Accessoires, die die graphischen Effekte "degradé", "chevròn" und "capitonné" aufnehmen, wie zum Beispiel der iPad Halter oder die Füllfeder mit integriertem USB-Stick.

Die Alfa Romeo Kollektion ist inspiriert vom renovierten Marken-Logo mit neuen grafischen Effekten. Eine Synthese perfekten Gleichgewichts zwischen Heritage und Beauty, typisch für den Italienischen Stil, reicht die Linie von Kleidung - wie Sweatshirts in Funktionsstoffen und Polohemden aus atmungsaktivem Material mit farbkontrastierenden Details - bis hin zu exklusiven Artikeln wie dem faltbaren wasserdichten Rucksack oder der Sonnenbrille in Leichtmetall.


Das Mopar Owner Centre ist in 19 EMEA Märkten verfügbar

Preisgekrönt von Key Interactive Italian Awards ist das Mopar Owner Centre die Plattform mit Content für die Kunden zur Pflege und Wartung ihrer Fahrzeuge von Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth und Jeep.

Ende 2013 in Italien gestartet ist das Mopar Owner Centre mittlerweile auf den Seiten vieler Marken in 19 Ländern aktiv: Italien, Spanien, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden, Österreich, Schweiz, Irland, Griechenland, Marokko, Dänemark, Südafrika und Russland. Im Jahr 2015 werden noch Serbien, Türkei, Ungarn, Tschechische Republik und Slowakei hinzu kommen.

Inhalte auf mehr als 8.000 Seiten bilden ein vollständiges Informations-Angebot über die Welt des After Sales: von Dienstleistungen zu Zubehör, von Originalersatzteilen zu Kundenbetreuung, vom Merchandising E-Store (online für Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Jeep und Mopar) zu technischen Dokumenten. Die Sektion "MyBrand", erreichbar über die entsprechenden Marken-Portale, bietet exklusive Inhalte und spezifische Angebote mit einem kompletten, hoch personalisierten Assistenz-Service.


Mobile Apps der FCA Kundenbetreuung

Auf der IAA zu sehen sind die Apps der Kundenbetreuung, die in Europa bereits 450.000 Mal heruntergeladen wurden: "Ciao Fiat Mobile", "Lancia Everywhere Mobile", "Alfa Romeo InfoMobile", "I am Jeep Mobile" und "Abarth24h Mobile". Im App Store oder auf Google Play kostenlos in fünf Sprachen verfügbar, bieten sie für die Kunden in 15 Europäischen Ländern schnell und unkompliziert nützliche Informationen und Hilfestellung.

Das Benutzer- und Wartungs-Handbuch für den Fiat 500X ist nun in Augmented Reality verfügbar und erweitert damit die Reihe an FCA-Modellen, die diese neue Technologie bereit übernommen haben: Lancia Ypsilon, Jeep Renegade und die Alfa Romeo-Modelle Giulietta, MiTo und 4C. Bei Auswahl des "AR+" Symbols im Handbuch und einiger Teile des Fahrzeugs mit dem Smartphone kann der Kunde die Vorteile dieser neuen Nutzererfahrung für schnelle und einfache Informationen erleben. So können Besitzer herausfinden wie sie ihr Radio Uconnect Nav 5" und 6.5" nutzen, können die verschiedenen Fahrprogramme des Mood Selectors verstehen, die das Fahrverhalten optimieren, oder lernen detailliert die Funktionen der aktiven Sicherheit des 500X ebenso kennen wie den Totwinkel-Assistenten, die Bremskontrolle und den Spurhalteassistenten.


Kundenbetreuung auch auf Twitter

@Fiat Care, @Alfa RomeoCare, @Lancia Care und @Jeep Care sind die Twitter-Seiten für Hilfestellung, auf denen Kunden in Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien Unterstützung bei einem Team von Administratoren finden können.

Mopar Fahrzeugschutz: mehr und mehr persönliche Dienstleistung
"Mopar Fahrzeugschutz" bietet Garantie-Leistungsverträge von Fiat Chrysler Automobiles für Ruhe und Zufriedenheit seiner Kunden durch umfangreiche Abdeckung mit verschiedenen Wartungsplänen zusammen mit einem Assistenz- und Reparatur-Service, ausgeführt von hochspezialisierten Technikern mit Originalersatzteilen.

Der anpassbare Mopar Fahrzeugschutz, der 2013 im Bereich EMEA gestartet wurde und der nun in mehr als 36 Ländern mit mehr als 50 Produkten verfügbar ist, bietet zu wettbewerbsfähigen Preisen verschiedene Wartungspläne und Garantieerweiterungen die sicher stellen, dass das Fahrzeug immer in perfektem Zustand ist. Innerhalb von drei Jahren wurden bereits über 1,1 Millionen Leistungspakete verkauft.

Die Kunden können aus den folgenden Optionen wählen:

• "Maximum Care" - Deckung für die mechanischen und elektrischen Teile als Erweiterung der Fahrzeuggarantie
• "Powertrain Care" - Deckung für den Motor, das Getriebe und die mechanischen Antriebsteile als Erweiterung der Fahrzeuggarantie
• "Easy Care" - Deckung für die Kosten der Regel-Wartung zu wettbewerbsfähigen Preisen
• "Top Care" - das vollständigste Programm erweitert die Herstellergarantie und regelmäßige Wartungs- Services
• "Essential Care" - für Fahrzeuge bis zu einem Alter von acht Jahren bietet zwei JahreMobilitätsgarantie, Rabatte auf Ersatzteile und eine Reihe regelmäßiger Überprüfungen
• "Oil Care" - ein Heft mit Coupons für Öl- und Filterwechsel

Die "Mopar Fahrzeugschutz" Pläne decken die gesamte Reichweite an Angeboten hinsichtlich Dauer und Strecke ab, ebenso wie die Sicherheit, sich immer und überall auf ein umfangreiches Assistenz-Netzwerk verlassen zu können, dessen hochqualifizierte Techniker Originalersatzteile verwenden. Darüber hinaus bieten sie die Sicherheit und Ruhe von Mobilitätsdiensten in ganz Europa - und den Wert eines Fahrzeugschutzplanes, der im Fall eines Fahrzeugverkaufs auf den neuen Besitzer übertragen werden kann.


32_150915_Mopar_Jeep-Francoforte_06k77_150915_Jeep_Francoforte_07k
59_150915_Mopar_AR-Francoforte_01k
1_150915_Mopar_Fiat-Francoforte_02k69_150915_Mopar_Lancia-Francoforte_01k


Frankfurt, 15. September 2015

Pfeil Quelle



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 16.09.2015 - 11:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GT_Arese ist offline GT_Arese  
RE: Die Marke Jeep® ...
1383 Beiträge - Hardcore - Alfista
GT_Arese`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von GTv6

17_150915_Jeep_Francoforte_Cherokee_01k

Pfeil Danke, Stephan für den interessanten Bericht. grosses Lachen

Noch einiges Interessante mehr zu unserer 'Schwester-Firma' JEEP findet sich in einem mir gut bekannten lalala anderen Forum :

http://www.jeep-club.com/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=Presse declare

Gruß, Ralph



Alfa GT 3,2 V6 - 'Final Edition' (Distinctive & Sportiva) in 'Argento Alfa' als serienmäßiges Original auf klassischen Felgen
(Sportspeiche III 18" o. GTV-Supersport 17" im Sommer ; GT/A-Supersport 17" im Winter)
Beitrag vom 17.09.2015 - 23:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GT_Arese suchen GT_Arese`s Profil ansehen GT_Arese eine private Nachricht senden GT_Arese zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Fiat Chrysler Automobiles startet 2016 durch - über 20 neue Modelle für den deutschen Markt
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
8_151118_0131_151127_02
53_150915_03
72_151110_0475_160107_05

- Nächste Etappe des 2014 gestarteten Fünf-Jahres-Plans geht auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2016) in die heiße Phase

- Highlights der Modelloffensive 2016 sind der Fiat 124 Spider und der Fiat Tipo, der Abarth Spider, die Sportlimousine Alfa Romeo Giulia, der Pickup Fiat Fullback und ein neuer Jeep C-SUV

- Händlernetz in Deutschland zum 1. März 2016 zukunftsorientiert neu strukturiert


Der Startschuss fällt auf dem Internationalen Auto Salon in Genf (3. bis 13. März 2016). Dann beginnt für Fiat Chrysler Automobiles (FCA) die größte Modelloffensive der letzten Jahre. Der siebtgrößte Automobilhersteller der Welt eröffnet damit ein weiteres Kapitel in der ambitionierten, mit einem hohen Investitionsvolumen verbundenen Wachstumsstrategie. Ziel des 2014 auf den Weg gebrachten Fünf-Jahres-Plans ist es, bis 2018 weltweit sieben Millionen Fahrzeuge pro Jahr zu verkaufen. Der global tätige Konzern beschäftigt derzeit rund 228.000 Mitarbeiter, die an 165 Produktionsstätten weltweit Fahrzeuge von 15 Marken fertigen. Das an den Börsen in New York (Aktienkürzel FCAU) und im norditalienischen Mailand (FCA.MI) notierte Unternehmen ist mit über 6.500 Handelspartnern in 150 Ländern präsent.

Für die in Deutschland vertretenen Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional (Transporter), Jeep® und Abarth kommen alleine 2016 über 20 komplett neue beziehungsweise stark überarbeitete Modelle auf den Markt. FCA Germany positioniert die Marken künftig beim Handel neu in den Kombinationen Alfa Romeo und Jeep sowie Fiat, Abarth und Fiat Professional und hat dazu das Händlernetz zukunftsorientiert umgebaut. Die neue einstufige Struktur greift ab 1. März 2016.


Fiat wird 2016 deutlich emotionaler. Der neue Fiat 124 Spider, vom Fachmagazin AutoBild als ein Cabriolet „zum Niederknien" bezeichnet, rundet den vom Fiat 500 in seinen Modellvarianten geprägten Spaß-Bereich innerhalb des Markenportfolios ab. Auf der rationalen Seite steht dagegen der neue Fiat Tipo. Die attraktive Kompaktlimousine kommt in den drei Karosserievarianten Stufenheck, Schrägheck und Kombi zu äußerst wettbewerbsfähigen Konditionen in den Handel. Die segmentübergreifende Marktabdeckung aller Fiat Modelle verdoppelt sich damit auf künftig 57 Prozent.

Bei Alfa Romeo steht 2016 die Markteinführung der neuen sportlichen Mittelklasse-Limousine Giulia in verschiedenen Modellvarianten im Mittelpunkt, an der Spitze die 375 kW (510 PS) starke Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Die beiden Volumenmodelle MiTo und Giulietta erfahren jeweils tiefgreifende technische wie optische Überarbeitungen. Im Herbst ergänzt dann zudem das erste SUV von Alfa Romeo das Angebot, das dann 57 Prozent des Marktes abdecken wird.

An ein im Rallyesport der 1970er Jahre äußerst erfolgreiches Auto erinnert der Abarth Spider. Der leistungsstarke Zweisitzer rundet in Deutschland ab der zweiten Jahreshälfte 2016 das aktuelle Portfolio ab. Außerdem wird der Abarth 500, die Basis der Marke mit dem charakteristischen Skorpion-Wappen, rundum erneuert.

Jeep blickt auf das erfolgreichste Jahr seit dem Start in Deutschland (1984) zurück. 2015 verkaufte die legendäre 4x4-Marke in Deutschland 14.819 Fahrzeuge, ein Plus von 44,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der deutsche Markt fügt sich damit harmonisch in den weltweiten Verkaufsrekord von 1.237.583 Fahrzeugen der Marke ein. 2016 präsentiert Jeep ein neues SUV im C-Segment, mit dem die Position als weltweit größte SUV-Marke auch nach 75jähriger Historie weiter ausgebaut wird.

Volle 100 Prozent des Transportermarktes in der Kategorie bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht bedient Fiat Professional, wenn 2016 der neue Fiat Fullback und der Nachfolger des Fiat Scudo verfügbar sind. Der erste Pickup der Marke sowie die neue Generation des Kompakttransporters.sind vielseitige Begleiter für jede Lebenslage, sei es im gewerblichen Einsatz oder bei der Ausübung von Hobbys. Sie bilden die ideale Ergänzung der erfolgreichen Fiat-Transport-Spezialisten Ducato, Doblo Cargo und Fiorino.

Frankfurt, im Januar 2016


Pfeil Quelle



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 25.01.2016 - 17:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Pfeil Fiat stellt sich neu auf



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 24.02.2016 - 16:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Fiat auf dem Internationalen Auto Salon 2016 in Genf
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
77_160301_Fiat_Tipo_HB_01k

> Der Fiat 500L in Version Trekking
> Der neue Fiat 124 Spider
> Der neue Fiat 500S
> Der vielseitige Crossover Fiat 500X
> Die neuen Karosserievarianten der Baureihe Fiat Tipo
> Fiat Panda Showcar im Zeichentrick-Stil
> Mit Stil bei der Arbeit - das Fiat Fullback Showcar

Schrägheck-Limousine und Kombi ergänzen die nun aus drei Modellen bestehende Baureihe Fiat Tipo. Neuer Fiat 124 Spider tritt zusammen mit dem klassischen Vorgänger auf. Ikonische Modellreihe Fiat 500 wird um den besonders sportlichen Fiat 500S erweitert. Fiat 500L und Fiat 500X mit Neuheiten im Detail. Spektakuläres Fiat Panda Showcar zum Kinohit „Kung Fu Panda". Studie auf Basis des Fiat Fullback gibt Ausblick auf den zukünftigen Pickup von Fiat.


Auf dem 86. Internationalen Auto Salon in Genf (3. bis 13. März 2016) tritt die Baureihe Fiat Tipo zum ersten Mal komplett auf. Als Weltpremiere sind auf der Schweizer Leitmesse die Karosserievarianten Schrägheck und Kombi des Fiat Tipo zu sehen. Die viertürige Stufenheck-Limousine wurde gerade beim renommierten Wettbewerb Autobest von einer Expertenjury aus 26 europäischen Ländern mit dem Preis „Best Buy Car 2016" ausgezeichnet.

Ein weiterer Star auf dem Stand der italienischen Marke ist der Fiat 124 Spider, der schon jetzt in den wichtigsten Ländern der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Asien) bestellt werden kann. Einen Blick in die Zukunft wirft ein Showcar auf Basis des Fiat Fullback. Mit diesem Pickup bietet Fiat das ideale Fahrzeug für aufwändige Freizeitaktivitäten. Gleich mit drei Modellen ist die Fiat 500 Familie vertreten. Die neue, besonders sportliche Ausstattungsversion Fiat 500S wird begleitet vom Crossover Fiat 500X, der nach wie vor zu den beliebtesten Fahrzeugen im Segment gehört, und vom Fiat 500L, dem Marktführer bei Familienlimousinen. Optisch spektakulär ist ein Showcar auf Basis des Fiat Panda - es ist eine Hommage an den aktuellen Kinohit „Kung Fu Panda", in dem DreamWorks neue Abenteuer des tierischen Zeichentrickhelden Po auf die Leinwand gebracht hat.


Der Messestand von Fiat

Der Auftritt von Fiat auf dem Genfer Autosalon steht im Zeichen von Yin und Yang, dem harmonischen Ausgleich sich gegenüber stehender Kräfte. Die eine Hälfte des Messestandes wird von der Farbe Weiß dominiert. Hier stehen die für Fiat typischen Werte Funktionalität sowie einfache und bequeme Bedienung im Vordergrund. Die schwarze Hälfte verkörpert die andere Hälfte von Fiat. Denn trotz aller Konzentration auf ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis hat die Marke auch stets Fahrzeuge entwickelt, die das typisch italienische Motto „La Dolce Vita" verkörpern.

Technische Materialien wie Stahl und Glas, aber auch Holz bilden die Oberflächen des Messestandes. Farbgebung und Form des Aufbaus lenken den Blick des Besuchers ins Zentrum. Dort steht auf einer Plattform aus Leder der neue Fiat 124 Spider. Die Ausstellung der Fahrzeuge wird eingerahmt von Videos, die auf einem großen Bildschirm laufen. Ein eigener Bereich ist für das Zubehör- und Accessoires-Programm von Mopar reserviert.

Zu sehen ist außerdem ein für Kofferraum und Gepäckträger des neuen Fiat 124 Spider maßgeschneidertes Kofferset. Die Koffer sind aus Alcantara in Kombination mit demselben Material gefertigt, aus dem auch das Sonnenland-Stoffverdeck des Spider hergestellt wird. Eine in Zusammenarbeit mit dem Modelabel Italia Independent entworfene Brillenkollektion kombiniert ebenfalls Texturen des Fahrzeugs mit originellen Grafiken.

Eine eigene, speziell an junge Kunden gerichtete Kollektion widmet Mopar der neuen Generation des Fiat 500, die in Kooperation mit dem Centro Stile Fiat entwickelt wurde. Zu den Highlights gehören Handtaschen aus technischen Geweben, die dank einer integrierten Powerbank das netzunabhängige Aufladen zum Beispiel von Smartphones ermöglichen. Ein weiteres Beispiel für die cleveren Ideen der Entwickler sind Sweatshirts mit eingebauten Kopfhörern, an die Musicplayer angeschlossen werden können.

Eine Übersicht über die Serviceleistungen der FCA Bank für das Händlernetzwerk sowie für private und geschäftliche Kunden rundet das Angebot von Fiat auf dem Internationalen Auto Salon in Genf ab.


Fiat Tipo
1.4 16V (70 kW) ..................................................... 5.7 l/100 km* ......... 133 g/km*
1.6 E-torQ (81 kW) ................................................ 6,3 l/100 km* ......... 146 g/km*
1.3 MultiJet (70 kW) .............................................. 4,1 l/100 km* ......... 108 g/km*
1.6 MultiJet S&S (88 kW) ..................................... 4,2 l/100 km* ......... 110 g/km*


Fiat 124 Spider**
1.4 MultiAir Turbo (103 kW) .................................. 6,4 l/100 km* ........ 148 g/km*


Fiat 500
1.2 (51kW) Manuell ............................................... 4,9 l/100 km* ......... 115 g/km*
1.2 (51kW) Dualogic ............................................. 4,8 l/100 km* ......... 111 g/km*
1.2 S&S (51 kW) Manuell ..................................... 4,7 l/100 km* ......... 110 g/km*
1.2 S&S (51 kW) Dualogic ................................... 4,5 l/100 km* ......... 105 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (63 kW) Manuell .... 3,8 l/100 km* ............ 90 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (63 kW) Dualogic .. 3,8 l/100 km* ............ 88 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (77 kW) .................... 4,2 l/100 km* ........... 99 g/km*
1.3 16V MultiJet S&S (70 kW) ............................. 3,4 l/100 km* ........... 89 g/km*


Fiat 500C
1.2 (51kW) Manuell ................................................ 4,9 l/100 km* ..........115 g/km*
1.2 (51kW) Dualogic .............................................. 4,8 l/100 km* ......... 111 g/km*
1.2 S&S (51 kW) Manuell ...................................... 4,7 l/100 km* ......... 110 g/km*
1.2 S&S (51 kW) Dualogic .................................... 4,5 l/100 km* ......... 105 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (63 kW) Manuell ....... 3,8 l/100 km* ........... 90 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (63 kW) Dualogic ..... 3,8 l/100 km* ........... 88 g/km*
0.9 8V TwinAir Turbo S&S (77 kW) ...................... 4,2 l/100 km* ............ 99 g/km*
1.3 16V MultiJet S&S (70 kW) ............................... 3,4 l/100 km* ............ 89 g/km*


Fiat 500L Trekking
1.4 16V (70 kW) ....................................................... 6,4 l/100 km* .......... 149 g/km*
0.9 8V TwinAir S&S (77 kW) .................................. 5,1 l/100 km* .......... 119 g/km*
1.4 16V T-Jet (88 kW) ............................................. 7,0 l/100 km* .......... 163 g/km*
1.3 16V MultiJet S&S (62 kW) ............................... 4,0 l/100 km* .......... 106 g/km*
1.6 16V MultiJet S&S (88 kW) ............................... 4,3 l/100 km* .......... 114 g/km*


Fiat 500X
1.6 E-torQ 4x2 (81 kW) Manuell ............................ 6,4 l/100 km* .......... 147 g/km*
1.6 E-torQ 4x2 S&S- (81 kW) Manuell .................. 6,0 l/100 km* .......... 139 g/km*
1.4 MultiAir 4x2 S&S (103 kW) Manuell ................ 6,0 l/100 km* .......... 139 g/km*
1.4 MultiAir 4x2 S&S (103 kW) DCT ...................... 5,7 l/100 km* .......... 133 g/km*
1.6 MultiJet 4x2 S&S (88 kW) Manuell .................. 4,1 l/100 km* .......... 109 g/km*
1.4 MultiAir 4x4 S&S (125 kW) Automatik ............ 6,7 l/100 km* .......... 157 g/km*
1.3 MultiJet 4x2 S&S (95 kW) Manuell .................. 4,1 l/100 km* .......... 107 g/km*
2.0 MultiJet 4x4 S&S (103 kW) Manuell ................ 4,9 l/100 km* .......... 130 g/km*
2.0 MultiJet 4x4 S&S (103 kW) Automatik ............ 5,5 l/100 km* .......... 144 g/km*


Fiat Panda - Cross
0.9 8V TwinAir Turbo Cross S&S (63 kW) ........... 4,9 l/100 km* ........... 114 g/km*
1.3 16V MultiJet Cross S&S (59 kW) .................... 4,5 l/100 km* ........... 119 g/km*


Die neuen Modelle Fiat Tipo Schrägheck und Kombi und der Fiat Fullback sind in Deutschland noch nicht verfügbar / bestellbar. Die Verbrauchswerte liegen noch nicht vor.


* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

** Bei diesen technischen Daten handelt es sich um die Daten des italienischen Vorserienfahrzeugs, das nicht in Deutschland erhältlich ist. Die Daten des Serienfahrzeugs können ggf. abweichen.



Frankfurt, 01. März 2016

Pfeil Quelle



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 01.03.2016 - 14:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
James T. ist offline James T.  
Themenicon    Marchionnes Fusionsträume
5564 Beiträge - Alfista Legende
James T.`s alternatives Ego
Boom
"Amsterdam: Nach dem Korb von General Motors wirft Fiat Chrysler nun den Fusionsköder in Richtung Volkswagen aus. Er sehe in dem deutschen Autobauer einen potenziellen Partner für einen Zusammenschluss, sagte Fiat-Konzernchef Sergio Marchionne am Freitag vor Journalisten am Rande der Hauptversammlung in Amsterdam. Für geeignet halte er zudem den japanischen Weltmarktmarktführer Toyota und die US-Firma Ford. „Die Tür (für Fusionen und Übernahmen) wurde nie geschlossen, die Notwendigkeit zur Konsolidierung verschwindet nicht einfach.“ Fiat ist die Nummer sieben der Welt.Marchionne ist bekannt dafür, Fusionen in der Branche zu fordern. Seiner Meinung nach können die Konzerne die notwendigen Milliardeninvestitionen etwa für umweltfreundlichere oder selbstfahrende Autos nicht allein stemmen. Deswegen ging der Unternehmer im vergangenen Jahr zunächst auf die Opel-Mutter GM zu. Die Amerikaner schlugen jedoch aus. Ähnlich vergeblich schätzt Marchionne auch ein Werben um die Südkoreaner ein, die sich einfach nicht „verheiraten“ wollten. Größter Akteur in Südkorea ist Hyundai Motor. Branchenweit trafen Marchionnes Fusionsideen bisher auf wenig Widerhall."

Quelle



Alfa GT 1.9 JTD Quadrifoglio Verde
Nero Carbonio Met.

FIAT 124 Spider CS0 - Für Spass
Beitrag vom 28.04.2016 - 21:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von James T. suchen James T.`s Profil ansehen James T. eine private Nachricht senden James T. zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GT937 ist offline GT937  
475 Beiträge - Grosser Alfista
Herr SM möchte auch in Richtung autonomes Fahren und dient sich Google an: heise-Meldung
Dann wissen wir wenigstens, wie der neue Fiat 500 aussieht lach_tot



Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!!viktory


2.0 JTS Distinctive, Grigio Sterling, gebaut: 30.03.2004, verkauft: 29.04.2004, EZ: 18.05.2004, SP II im Winter, SP III im Sommer, Bastuck ab Kat, Blackline-Tacho
Pfeil Ø 11,8 l/100km

Honda CB1000R, BOS GTS-Endtopf, 125 PS in den Papieren, 132,1 Prüfstand-PS am Hinterrad
Pfeil Ø um die 8,5 l/100km
Beitrag vom 29.04.2016 - 10:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GT937 suchen GT937`s Profil ansehen GT937 eine private Nachricht senden GT937 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von GT937
Herr SM möchte auch in Richtung autonomes Fahren ...

Für IHN und die Umwelt sicherlich nicht das verkehrteste ... 85_shinner

29_SM_unterwegs001

53_SM_unterwegs002



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 29.04.2016 - 11:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GT937 ist offline GT937  
475 Beiträge - Grosser Alfista
Wie vorauszusehen, basteln Fiat und Google Playmobil-Autos: Selbstfahrende Autos: Google-Mutter Alphabet finde...er Partner.
Januar nächsten Jahres sollen angeblich Prototypen vorgestellt werden. Aus der Termintreue die Guilia betreffend abgeleitet: also Ostern 2025. Oder so. Wenn überhaupt. Oder nicht....



Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!!viktory


2.0 JTS Distinctive, Grigio Sterling, gebaut: 30.03.2004, verkauft: 29.04.2004, EZ: 18.05.2004, SP II im Winter, SP III im Sommer, Bastuck ab Kat, Blackline-Tacho
Pfeil Ø 11,8 l/100km

Honda CB1000R, BOS GTS-Endtopf, 125 PS in den Papieren, 132,1 Prüfstand-PS am Hinterrad
Pfeil Ø um die 8,5 l/100km
Beitrag vom 04.05.2016 - 12:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GT937 suchen GT937`s Profil ansehen GT937 eine private Nachricht senden GT937 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Vanhilly ist offline Vanhilly  
RE:
2173 Beiträge - Profi Alfista
Vanhilly`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von GT937

Januar nächsten Jahres sollen angeblich Prototypen vorgestellt werden. Aus der Termintreue die Guilia betreffend abgeleitet: also Ostern 2025. Oder so. Wenn überhaupt. Oder nicht....



Na dann kann ja der Pabst seinen Segen "Urbi et orbi" passend dazu abgeben.



Destinti Saluti Vanhilly
GT 1.9JTD Sportiva mit DPF, EZ 2006, 30mm Eibachfedern plus Bilstein B4 Dämpfer, Novitec-Domstrebe, Zender Doppelrohrauspuff ( nur wegen Optik ), Spurplatten 10mm pro Rad vorne / hinten, Aluleiste MY2007, IPOD-Ansteuerung, WR GTA 17Zoll Felgen und SR SP3
------------------------------------------------------------ ------------------------------------------------------------ --------------------------------
Historie: 33 SW 1,5 4x4, 33 1,7 QV, Spider Junior 1300 Bj. 75, 155 V6, 156 2.0 TS
Beitrag vom 04.05.2016 - 14:01
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Vanhilly suchen Vanhilly`s Profil ansehen Vanhilly eine E-Mail senden Vanhilly eine private Nachricht senden Vanhilly zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Sport. Speed. Spannung. - die ADAC Formel 4 powered by Abarth startet in dritte Saison
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
74_160919_Abarth_parigi_04k

Endlich geht es wieder los: Am kommenden Wochenende startet die ADAC Formel 4 powered by Abarth in ihre dritte Saison - und wieder kämpfen schnelle Talente in einem harten Wettbewerb um den Titel, um Siege und um Punkte. Ihre ultraleichten Monoposti werden dabei erneut von den dynamischen Motoren aus dem Hause Abarth angetrieben. Die Marke mit dem Skorpion liefert das Triebwerk für packenden Motorsport.


Mit dem Engagement als Motorenlieferant in der ADAC Formel 4 nutzt Abarth die Möglichkeit, junge Talente zu fördern, die in Zukunft vielleicht zu den Großen des Sports gehören werden. Ganz in der Tradition von Firmengründer Carlo Abarth, dessen Rennfahrzeuge bereits in den 1950er Jahren unzähligen Nachwuchsfahrern den Einstieg in den Motorsport ermöglichten. Das perfekte Umfeld also, um die Marke Abarth zu präsentieren, deren DNA damals wie heute ein Synonym für Performance, fahrerische Leidenschaft und sportliche Ausstrahlung ist.

Eines steht schon vor dem ersten Rennwochenende, das vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben über die „Asphaltbühne" geht, fest: Es wird wieder spannend. Insgesamt kämpfen 26 Nachwuchspiloten aus 15 Ländern darum, Meister in dieser spektakulären Klasse zu werden - und damit Nachfolger des Vorjahreschampions Joey Mawson. Durchaus mit Ambitionen am Start ist die 16-jährige Sophia Flörsch. Die gebürtige Münchnerin will sich im Vergleich zu ihrer durchwachsenen Debütsaison auf jeden Fall steigern. Das Talent ist da, das gilt aber auch für die anderen Fahrer im Klassement - auch, für die sechs Novizen, die zum ersten Mal im professionellen Automobilsport antreten. Der beste Neuling gewinnt am Ende der Saison den Titel des Rookie-Champions. Siegen wollen natürlich alle Fahrer, die sich und ihre Fähigkeiten in der Formel 4 bis in den Grenzbereich ausloten. Die Chancen dazu sind grundsätzlich für alle gleich, denn die Monoposti sind technisch identisch. So werden die extrem leichten Fahrzeuge von einem Motorsport-erprobten Aggregat angetrieben - dem 118 kW (160 PS) starken Turbomotor mit 1,4 Litern Hubraum. Er stammt exklusiv aus dem Hause Abarth und wurde dort von den Profis der Rennsportabteilung speziell für die Formel 4 optimiert.

Will man aus dem Feld Favoriten hervorheben, so kommt man am Team US Racing von Gerhard Ungar und Ralf Schumacher nicht vorbei. Die Kerpener Crew hat zwar drei der Vorjahrespiloten, darunter den Vizemeister Mick Schumacher, verloren, aber die neuen Fahrer sind mehr als „nur" Ersatz. Das gilt für den Schweizer Fabio Scherer (17) genauso, wie für Julian Hansen (19) und den letztjährigen Rookiemeister Nicklas Nielsen (20) aus Dänemark. Ein „alter Hase" bei US Racing ist Kim-Luis Schramm, der 19-jährige Würmbacher geht - gemeinsam mit der ADAC Formel 4 powered by Abarth - in seine dritte Saison.

Auch das Team von Vorjahressieger Mawson muss man auf dem Schirm haben: Der niederländische Rennstall Van Amersfoort Racing ist dieses Jahr ebenso international wie hochkarätig in puncto Talent aufgestellt. Mit Felipe Drugovich (16) geht ein Brasilianer an den Start. Dazu gesellen sich der 17-jährige Brite Louis Gachot und der ebenfalls 17-jährige Kanadier Kami Laliberté.

Ebenfalls sehr global geht es beim Prema Powerteam zu - und ambitioniert sind die Italiener ebenfalls. Denn es gilt mindestens einmal den Titel in der Teamwertung zu verteidigen. Diese Fahrer sollen für die nötigen Punkte sorgen: Der in Ecuador geborene US-Amerikaner Juan Manuel Correa (17), der Este Juri Vips (16) und der gleichalte Neuseeländer Marcus Armstrong. Auch den Rennstall ADAC Berlin-Brandenburg e.V. um den sehr erfahrenen Teamchef Peter Mücke muss man auf dem Schirm haben. Hier gehen neben Sophia Flörsch auch der Bochumer Lirim Zendeli (17), der Schwede Oliver Söderström (18) und der tschechische Neuling Tom Beckhäuser auf die Strecken, die die Motorsportwelt bedeuten. Die beiden österreichischen Teams Lechner und Neuhauser starten mit zwei Wagen in die Saison, ebenso das Team Piro Sport. Hier fahren neben Cedric Piro, dem Sohn von Teamchef Erwin Piro, auch das 14-jährige Ausnahmetalent Doureid Ghattas um Siege und Punkte. Der ADAC Stiftung Sport-Förderpilot aus Bonn greift aber erst am zweiten Rennwochenende ins Geschehen ein.

Das Team Motorpark hat zum Auftakt Heimspiel. Die Crew um die Fahrer David Malukas (15, USA), Charlie Weerts (15, Belgien), Jonathan Aberdein (19, Südafrika) und Leonard Hoogenboom (17, Niederlande) ist in Oschersleben beheimatet. Aber egal, von aus welchem Eck der Welt die Fahrer und die Rennställe kommen, sie sind Teil eines großen Jubiläums: Denn seit 25 Jahren setzt der ADAC bei der Nachwuchsförderung im Bereich Motorsport speziell auf Formel-Serien. So nimmt es nicht Wunder, dass sich die Champions der Königsklasse, Sebastian Vettel und Nico Rosberg, sowie die Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein in den Vorgängerserien der ADAC Formel 4 die ersten Sporen verdienten.

Wie in den Vorjahren stammen die Chassis der Rennwagen wieder vom italienischen Hersteller Tatuus, Pirelli, Eibach, MoTec und die DEKRA sind erneut als offizielle Serienpartner an Bord. Die mediale Unterstützung kommt, fast schon traditionell, von der Auto Zeitung und von Sport 1. Der Sender überträgt die Wertungsläufe live im Free-TV, über das Internet und seine App. Wer also die einzelnen Wertungsläufe nicht vor Ort erleben kann, ist dennoch hautnah dabei.


3-2-1-Los geht's: Der Rennkalender der ADAC Formel 4 powered by Abarth:

28.04. bis 30.04.2017 . . . Motorsport Arena Oschersleben
19.05. bis 21.05.2017 . . . Lausitzring
09.06. bis 11.06.2017 . . . Red Bull Ring (Österreich)
07.07. bis 09.07.2017 . . . Motorsport Arena Oschersleben
04.08. bis 06.08.2017 . . . Nürburgring
15.09. bis 17.09.2017 . . . Sachsenring
22.09. bis 24.09.2017 . . . Hockenheimring


27 April 2017


Alle Presse-Infos auch unter:

https://twitter.com/FCAGermanyPR

Weitere Abarth Infos unter:

https://facebook.com/Abarth.Deutschland/

https://instagram.com/abarthfans/


Pfeil Quelle



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 28.04.2017 - 00:47
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
Lancia in Deutschland stellt Vertrieb ein
7945 Beiträge - Weiser - Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Traurig 35_buddel



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 06.05.2017 - 00:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 207 Gäste online. Neuester Benutzer: gertschelm
Mit 2725 Besuchern waren am 08.07.2017 - 02:20 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Alfa GT / Ed (56), corsair71 (46), Metzo (42), raffael (39)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.08156 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012