Donnerstag, 13. Mai 2021
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
112684 Beiträge & 6232 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 13.05.2021 - 20:49.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.13. Werkstatt » Wenn ein Differenzial das Licht der Welt erblickt - oder auch - Guck mal was da aus dem Gehäuse schaut

vorheriges Thema   nächstes Thema  
11 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
goran ist offline goran  
Themenicon    Wenn ein Differenzial das Licht der Welt erblickt - oder auch - Guck mal was da aus dem Gehäuse schaut
338 Beiträge - Grosser Alfista
Ja, nachdem wir vor längeren darüber nachdachten ob in einem (meinem, schon beim Kauf montierten) Austauschgetriebe ein verstärktes/anderes/geändertes Differenzial verbaut ist, weis ich jetzt mit Sicherheit: NEIN ist es nicht Aergerlich
29_IMG_1323
So, es ist jetzt ein Loch in der Kupplungsglocke, daher fällt ein Austauschgetriebe von Ps-Schulze für schmale 1750€ leider flach. Er kann mir nur ein "neues" für 2400€ anbieten. Oder gleich 3500 mit Q2. zwincker2

Das ganze Malheur passierte beim Anfahren bzw. nach links abbiegen bei sehr gemächlicher Fahrweise. So wie es aussieht blieben glücklicher weise alle Diff-Brocken im Diffgehäuse bzw. landeten in der Kupplung. Daher haben wir uns entschieden das löchrige Gehäuse zu ersetzen (btw, hat jemand ein Getriebe/Gehäuse vom 2,5er, 3l oder 3,2 übrig give heart ?) , ein neues Differenzial (jetzt aber Q2) zu verbauen und ansonsten das Getriebe unangetastet zu lassen.

Der einfachheit halber wurde gleich der komplette Antriebsstrang ausgebaut, man kommt jetzt auch wunderbar an den Zahnriemen der sowieso wie auch die Kupplung nächstes Jahr raus sollte Ueberrascht
Des weiteren kann ich jetzt wunderbar die Ventildeckel lackieren und etwas Kosmetik betreiben.

So, jetzt habe ich zwar gar keine Frage gestellt, aber wenigstens konnte ich mir etwas Frust von der Seele schreiben und vielleicht zu ein paar Diskussionen anregen...

Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und passt auf eure Getriebe auf lalala

gruß
goran
Beitrag vom 27.09.2013 - 20:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von goran suchen goran`s Profil ansehen goran eine private Nachricht senden goran zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
pinkpanther ist offline pinkpanther  
3453 Beiträge - Cuore Sportivo
pinkpanther`s alternatives Ego
freunde er wird schon wieder freunde
Beitrag vom 28.09.2013 - 01:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von pinkpanther suchen pinkpanther`s Profil ansehen pinkpanther eine private Nachricht senden pinkpanther zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8903 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Schau mal HIER -> Übersicht und aktuelle Preise:
> Gruppe 212 "Wechselgetriebe" -> Untergruppen 212 07 (Gehäuse und Deckel) sowie 212 20 (Ausgleichsgetriebe)

Es kann sein, dass das auslaufende Getriebeöl sämtliche Splitter + Späne mitgenommen hat, darauf verlassen sollte man sich jedoch nicht. Da das Räderwerk ohnehin auf der Werkbank liegt, kann auch gleich das Gehäuse geöffnet, die Bauteile kontrolliert und gereinigt werden; dann noch Erneuerung der Lager und Dichtringe und schon kommt das Ergebnis einem AT-Getriebe gleich.

Die Antriebswellen demontiert ist die Gelegenheit günstig, deren Manschetten zu erneuern -sofern nicht kürzlich erst passiert-.

Ich weiss nun nicht, was Du mit dem Fahrzeug weiter vorhast. Mit ausgebauter Antriebseinheiut könnten noch weitere Arbeiten erledigt werden, da derzeit relativ einfach zugängig:
-> Wind-Leitblech-Kühler zur Aufnahme der Ventilatoren: entrosten, neu lackieren oder pulvern lassen
-> Kühlertraverse unten: dito
-> Wasserrohr unten: dito
-> Kontrolle und ggf. Austausch der Wasserschläuche
-> STROMGENERATOR: Austausch!
-> Kontrolle und ggf. Erneuerung der Lagergummis des Stabilisators
-> Kontrolle Servolenkung: Manschetten (Unversehrheit), Schubstangen (Abdichtung), Axiallager (Spiel)
-> Zustandskontrolle Lagerungen-Antriebseinheit
-> Kupplungs-Geberzylinder noch dicht? (Kontrolle/Zugang über Fussraum -> Manschette)

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 28.09.2013 - 01:34.
Beitrag vom 28.09.2013 - 01:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Stingray ist offline Stingray  
RE: Wenn ein Differenzial das Licht der Welt erblickt - oder auch - Guck mal was da aus dem Gehäuse schaut
2544 Beiträge - Profi Alfista
Stingray`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von goran

...und passt auf eure Getriebe auf lalala

gruß
goran


Mach ich, versprochen!
Auto: fängt mit A an viktory und hört mit O auf zwincker2
Mein Tipp: dies Woche sind 9 Mio. im Jackpot..... lalala
Gruß Reinhard huhu



Gruß Reinhard smilie_winke_068
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. Zwincker
smileys-automarken-551922 Lieber V6 als 16V! happy

Hoffentlich wir es nicht so schlimm, wie es schon ist - Karl Valentin
Beitrag vom 28.09.2013 - 08:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Stingray suchen Stingray`s Profil ansehen Stingray eine private Nachricht senden Stingray zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
neveuno ist offline neveuno  
2106 Beiträge - Profi Alfista
neveuno`s alternatives Ego
ohhhhhhhhh wieder ein V6Getriebe ... ! ich pass auf meines auch auf ... :)



Alfa GT 3.2 V6 24V Distinctive (BJ 2006)
Alfa 147 2.0 TS Selespeed Distinctive (BJ 2001)
Alfa 155 1.8 TS Sportiva (BJ 1995) (Winterauto)
Alfa 145 Quadrifoglio Verde (QV) 2.0 (BJ 1996)
Alfa 33 IMOLA 1.4 I.E. (BJ 1993)
Beitrag vom 28.09.2013 - 08:43
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von neveuno suchen neveuno`s Profil ansehen neveuno eine E-Mail senden neveuno eine private Nachricht senden neveuno zu Ihren Freunden hinzufügen neveuno auf ICQ.com zum Anfang der Seite
goran ist offline goran  
RE:
338 Beiträge - Grosser Alfista
Danke für eure Anteilname... Hach ist das schön, das baut auf :-D

Zitat
Original geschrieben von GTv6

Schau mal HIER -> Übersicht und aktuelle Preise:
> Gruppe 212 "Wechselgetriebe" -> Untergruppen 212 07 (Gehäuse und Deckel) sowie 212 20 (Ausgleichsgetriebe)


Ui, ein aktuelles Online-Eper. Das kannte ich noch nicht, bin aber auch mit der Version 73 offline versorgt lachend Die Preise sind mir Bekannt, ich hoffe allerdings noch auf ein Gebrauchtgetriebe von dem ich die Glocke übernehmen kann.
Zitat

Es kann sein, dass das auslaufende Getriebeöl sämtliche Splitter + Späne mitgenommen hat, darauf verlassen sollte man sich jedoch nicht. Da das Räderwerk ohnehin auf der Werkbank liegt, kann auch gleich das Gehäuse geöffnet, die Bauteile kontrolliert und gereinigt werden; dann noch Erneuerung der Lager und Dichtringe und schon kommt das Ergebnis einem AT-Getriebe gleich.


Bis jetzt haben wir das Öl aus dem Getriebegehäuse aufgefangen und auf Brocken hin untersucht. Möchte jetzt noch den Rest mit Bremsenreiniger ausspühlen, wenn da auch nix kommt bin ich zufrieden. Die Lager die problemlos zugänglich sind möchte ich schon getauscht wissen, Dichtungen sowieso. Aber da das Getriebe bis dato unauffällig und geräuschlos lief bin ich zuversichtlich.
Zitat

Die Antriebswellen demontiert ist die Gelegenheit günstig, deren Manschetten zu erneuern -sofern nicht kürzlich erst passiert-.


Rechts ist neu, links wäre noch eine Option.
Zitat

Ich weiss nun nicht, was Du mit dem Fahrzeug weiter vorhast. Mit ausgebauter Antriebseinheiut könnten noch weitere Arbeiten erledigt werden, da derzeit relativ einfach zugängig:
-> Wind-Leitblech-Kühler zur Aufnahme der Ventilatoren: entrosten, neu lackieren oder pulvern lassen
-> Kühlertraverse unten: dito
-> Wasserrohr unten: dito
-> Kontrolle und ggf. Austausch der Wasserschläuche
-> STROMGENERATOR: Austausch!
-> Kontrolle und ggf. Erneuerung der Lagergummis des Stabilisators
-> Kontrolle Servolenkung: Manschetten (Unversehrheit), Schubstangen (Abdichtung), Axiallager (Spiel)
-> Zustandskontrolle Lagerungen-Antriebseinheit
-> Kupplungs-Geberzylinder noch dicht? (Kontrolle/Zugang über Fussraum -> Manschette)


1-> grins, ist schon beim Sandstrahlen, geht hoffentlich nächste Woche zum pulvern
2-> nix dran außer vieeeel Fluidfilm
3->ist neu
4->gute Idee, werde ich mir mal ansehen
5->jaaaa, wenn der nur nich so teuer wäre... aber ich weiß... bin mir etwas unschlüssig. Mich wundert nur das der noch so gut funktioniert, so verölt wie der ist (Ventildeckeldichtung hinten)
6->Habe ich auf der Liste
7->sieht gut aus
8->stehen schon auf der Liste, vor allem weil die echt optisch übel sind (Rost an den "Töpfen")
9-> gleich mal auf die To-Do-Liste
Zitat

Gruss huhu
Stephan


gruß zurück

so noch dazu habe ich ein Rost-Loch!!! am Unterboden gefunden, wurde wohl vor längerem der U-Schutz ziemlich pfuschig ausgebessert und nun ist Tatsächlich unter dem Fahrersitz ein Loch Aergerlich Aergerlich Aergerlich Nun gut, das brät mein Schlosser schon zu (aber ordentlich nein ), Innenausstattung und Vorarbeit mach ich selbst so das es außer Arbeit nicht tragisch ist.

Dafür habe ich gestern den ersten Ventildeckel mit Kräusellack behandelt, heute ist er nun ausgehärtet... meine Fresse schaut das geil aus viktory freu mich schon auf den Rest. Dann werden noch die Ansaugrohre mit schwarz gepulvert da die etwas gammelig aussahen, da freu ich mich auch drauf. Wird halt richtig dunkel im Motorraum. Überleg nur ob die Domstrebe rot bleibt.

Nochmal zwei Horrorbilder:

Loch aus sich des Diff
21_IMG_1345
Die Reste
42_IMG_1341


gruß
goran


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von goran am 28.09.2013 - 18:56.
Beitrag vom 28.09.2013 - 18:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von goran suchen goran`s Profil ansehen goran eine private Nachricht senden goran zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8903 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Stromgenerator liegt bei ca. 450EUR (Hella/Bosch), der Arbeitslohn bei Austausch im eingebauten Zustand ca. 800EUR.

Die Wasserschläuche werden meist innenseitig porös/rissig; äusserlich nicht zu sehen kann leichtes "Knirschen" beim Drücken auf baldigen Defekt hindeuten. Bei meinem waren die Schläuche zum/vom Wärmetauscher-Heizung (Anschlüsse an der Stirnwand) sowie der rückführende vom Wärmetauscher (Kühler) auffällig (die Inaugenschiennahme ausgebauter Schläuche bestätigte den Verdacht). Wenn, dann sollten gleich alle getauscht werden; einzig der dünne zum Ausgleichsbehälter (Rücklauf-Entlastung) sowie der unten/vorne abgehende dürfte tendenziell länger halten (evtl. vielleicht - wer weiss).

Die "Töpfe" rosten bereits sehr früh (wie zahlreiche andere Teile haben die den Farbeimer offensichtlich nur kurz gesehen); wenn die Gummieinsätze i.O., d.h. noch elastisch und nicht rissig sind, könnte diese ggf. entrostet und neu lackeirt werden.

Die Ansaugrohre in schwarz sind beim Lancia serienmässig. Fraglich, ob die Beschichtung lange halten wird. Wenn die Teile dafür schon gestrahlt werden müssen, könnten diese anschliessend auch vernünftig verchromt werden (erst verkupfert, dann verchromt).

Ist das Bodenblech "durch" oder nur ein Loch in einer der Tiefsicken? -letztere sind an deren hinteren Ende nicht vollständig/dicht verschlosssen, weshalb Feuchtigkeit dort eindringen kann. Weiterem Verfall vorbeugen kann die Versiegelung der Hohlräume (nach zuvoriger Trockenlegung).

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 28.09.2013 - 22:56.
Beitrag vom 28.09.2013 - 20:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
goran ist offline goran  
338 Beiträge - Grosser Alfista
Ja eigentlich wäre es wirklich vernünftig die Lima mit zu wechseln. Die Bosch würde im AT ~380€ kosten. Wobei ich nicht weiß was der AT-Pfand ist, vielleicht wäre es sogar günstiger die gebrauchte aber noch funktionierende bei Ebay zu verkaufen... da muss ich noch grübeln.
Die Wasserschläuche werde ich mir auf jeden Fall ansehen oder hören Zwincker wenn was kaputt ist gibt es eh keine Diskussion.

Am Bodenblech ist es eine dieser Sicken, jedenfalls wenn du das gleiche meinst wie ich. Dennoch schaut es nicht gut aus und muss auf jeden Fall gemacht werden. Ich mache mal ein Foto wenn ich wieder in der Werkstatt bin, schaut schon ekelig aus... Aergerlich

gruß
goran


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von goran am 30.09.2013 - 23:49.
Beitrag vom 30.09.2013 - 23:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von goran suchen goran`s Profil ansehen goran eine private Nachricht senden goran zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
goran ist offline goran  
338 Beiträge - Grosser Alfista
So jetzt gibts von mir noch eine Abschlussbericht. Der Rost am Unterboden hat sich als ziemlich übel raus gestellt:

34_IMG_1457
26_IMG_1459

Das sind die Bolzen an denen bei den 4-Zylindern noch der Aggregateträger oder wie auch immer man das nennt, festgeschraubt ist. Dort ist wohl über längere Zeit (Salz-)Wasser eingedrungen und hat in dem Blechfalz sein zerstörerisches Werk vollbracht.
Nunja, also noch "schnell" eine Mdf-Form gebaut und ein Blech zurecht gedengelt...

79_IMG_1480

Bilder von dem eingeschweißten Blech habe ich grad keine, aber wie ein frisches Blech aussieht kann man sich ja vorstellen. Irgendwie ärgert mich das immer noch, sowas müsste echt nicht sein. Aber gut, abhaken, vergessen...

Dafür habe ich zwischenzeitlich ein kleines Brembo-Mobile gebaut:

13_IMG_1360

und anschließend die Sättel mit neuen Aufklebern und natürlich Dichtungen/Manschetten versehen.
Ursache des Getriebeschadens war übrigens nicht, wie angenommen, der gebrochene Splint sondern ein defekt des Ausgleichszahnrads:

30_IMG_1434

warum das allerdings brach ist mir unbekannt. Zum Glück scheint es so als ob keine Teile ins Innere des Getriebes gelangt sind, auch nach dem Zerlegen und Spühlen des Räderwerks habe wir keine Spähne oder Brocken gefunden.

Gemacht wurde im Zuge der Reparatur jetzt folgendes:
-Die defekte Kupplungsglocke wurde durch eine gebrauchte eines 2.5er Getriebes ersetzt (wobei das neue Teil im Nachhinein nicht viel teurer gekommen wäre)
-Das Differential wurde durch ein Q2 ersetzt
-Kupplung neu
-Zahnriemen mit Wapu neu
-Lichtmaschine neu
-Thermostat neu
-Ansaugschlauch neu (gerissen)
-Alle 3 Motorlager neu (mit vernünftigen Lack zum Rostschutz)
-Wedi/Simmerring der Kurbelwelle auf beiden Seiten und die der Nockenwellen neu, alle Dichtungen die in Reichweite oder ausgebaut waren neu
- in häckchen Kühlerventilatorblechrahmenin häckchen und Ansaugrohre Sandgestrahlt und Pulverbeschichtet
-Einheit Hauptbremszylinder/Bremskraftverstärker ausgetauscht (wegen hier )
-Zahnriemenschutz sandgestrahlt, neu lackiert, Hitzeschutzfolie erneuert
-Bremssättel neu lackiert
-Ölkühlerschläuche (die Anschlüsse) entrostet und neu lackiert
-Ventildeckel mit Schrumpflack lackiert

Gekostet hat das ganze jetzt 3140,98 € an Ersatzteilen und 750€ Aufwandsentschädigung für meinen Kfz-Facharbeiter.

Hach war das ein geiles Gefühl als der Motor wieder lief

93_img

und das pünklich am 30.11. lalala gerade noch rechtzeitig zum Winterschlaf. Jetzt freu ich mich nur noch auf den 1. März und bin seeeeehr gespannt wie sich das Q2 so fährt.

schöne Grüße
goran


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von goran am 13.02.2014 - 23:37.
Beitrag vom 13.02.2014 - 23:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von goran suchen goran`s Profil ansehen goran eine private Nachricht senden goran zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8903 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von goran
... Ursache des Getriebeschadens war ... ein defekt des Ausgleichszahnrads ...

Sofern der (mittels Hohlstift gesicherte) Bolzen nicht entfernt wurde, haben sich wohl beide Ausgleichs-Kegelräder (als schwächste Bauteile) verabschiedet. Nach Aussage der Schulzes der wohl häufigste Defekt, wenngleich ich dies aktuell (bezogen auf den GT) das erste Mal sehe.

War also doch der HBZ defekt - Hauptsache Ursache gefunden, hätte sonst gefährlch(er) werden können.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 14.02.2014 - 01:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
goran ist offline goran  
338 Beiträge - Grosser Alfista
Die Spannstifte waren noch in Ordnung. Ich habe von defekten Ausgleichszahnrädern auch noch nichts gehört/gelesen aber wenn der/die Schulze das sagt hat er bestimmt schon genug gesehen Ueberrascht

Ob der Hauptbremszylinder jetzt wirklich defekt war ist nicht sicher. Nachdem mir aber ein günstiges Gebrauchtteil mit Gewährleistung über den Weg lief und man gerade so wunderbar an die Einheit heran kam, habe ich es auf gut Glück mal getauscht.
Ob das wirklich die Fehlerursache war wird sich im laufe des Jahres heraus stellen, ich wollte auf jeden Fall nicht untätig bleiben. Dafür sind mir Probleme an der Bremse zu heikel.

gruß
goran
Beitrag vom 14.02.2014 - 16:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von goran suchen goran`s Profil ansehen goran eine private Nachricht senden goran zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 2 registrierte(r) Benutzer und 346 Gäste online. Neuester Benutzer: Svensson77
Mit 3882 Besuchern waren am 09.02.2021 - 07:41 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: AlfaTigger, kocos82
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
emreg (52), faya (41), Gtalfa (34), ManuelK (28), mischmasch (44)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.03181 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012