Montag, 19. November 2018
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
111444 Beiträge & 6107 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 19.11.2018 - 09:12.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.5. Fahrzeugproblemchen » Scheinwerfer aufbereiten

vorheriges Thema   nächstes Thema  
25 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
Themenicon    Scheinwerfer aufbereiten
26 Beiträge - Grünschnabel
Hallo,

bei meinem neuen, alten GT sind die Xenon-Scheinwerfer irgendwie dunkel.
Ich denke, dass diese aufbereitet werden müssen.

Fakt ist, dass beide nicht ganz Dicht sind und sich im Inneren Dreck auf dem Glas und vermutlich auch der Linse abgesetzt hat.
Gleichzeitig sind normale Oberflächenfehler außen am Glas (wie bei 125k km zu erwarten).

Daher meine Frage:
1. wie kann ich das Innere der Scheinwerfer reinigen?
2. empfehlt Ihr das Glas zu polieren?
2.5 mit welchem Mittel verklebe ich die Scheinwerfer wieder?
3. sollte ich direkt alle Leuchtmittel tauschen?

Vielleicht hat einer von euch die Prozedur schon durch und kann seine Erfahrung mal schreiben.

mfg
Mathias
Beitrag vom 04.10.2016 - 17:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE: Scheinwerfer aufbereiten
8111 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Schimpfanse
... Xenon-Scheinwerfer irgendwie dunkel

... heisst konkret? Ein Scheinwerfer verteilt keine Dunkelheit, kann also lediglich mehr oder weniger hell leuchten ...

Zitat
Original geschrieben von Schimpfanse
A.) Fakt ist, dass beide nicht ganz Dicht sind und sich im Inneren Dreck auf dem Glas und vermutlich auch der Linse abgesetzt hat.

Daher meine Frage:
1. wie kann ich das Innere der Scheinwerfer reinigen?
2. empfehlt Ihr das Glas zu polieren?
2.5 mit welchem Mittel verklebe ich die Scheinwerfer wieder?
3. sollte ich direkt alle Leuchtmittel tauschen?

Vielleicht hat einer von euch die Prozedur schon durch und kann seine Erfahrung mal schreiben.

zu A.): was heisst "Dreck"? - gelangten und gelangen weiterhin Fremdkörper ins Innere, sind diese nicht nur leicht undicht ("nicht ganz dicht"), sondern grössere "Fehlstellen" müssen vorhanden sein. Befinden sich die Verschlussdeckel noch an Ort und Stelle?

zu 1.: kommt darauf an. Was bei den Halogen-Funzeln machbar ist, gelingt bei den Xenon-Leuchten nicht unbedingt. Ich nehme an, ab einem bestimmten Produktionszeitraum wurde ein Kleber verwendet, der ein Lösen unter Einwirkungen von Temperatur (da beständiger) verhindert (eher schmilzt das Gehäuse). Freischneiden will auch nicht gelingen, da insbesondere unterseitig um die Ecke herum in die Tiefe abgedichtet wurde und folglich keine Klinge dorthin gelangen kann.

Bleibt also nur, den Versuch zu wagen und die Scheinwerfer in den Ofen bei ca. 100-120°C zu erwärmen. Löst sich dabei die Klebe-/Dichtnaht nicht, wird's mit dem zerstörungsfreien Zerlegen nichts werden.

zu 2: nein. Nach meinem Kenntnisstand sind die Frontflächen mit einer UV-Schutzbeschichtung versehen. Wird diese entfernt, erblindet das Material recht schnell.

zu 2.5: siehe 1!

Sofern die Abdichtung aus-/nachgebessert werden soll, so funktioniert hitzebeständiger Silikon (in schwarz). Ich habe damit die neuen Lichtwerfer vernünftig abgedichtet bzw. nachgearbeitet:
-> gründliches Reinigen der Dichtnaht z.B. mit Bremsenreiniger
-> Abkleben der Dichtnaht mit Isolierband
-> wurde die Dichtnaht hier und dort berührt: nochmaliges Reinigen wie vor, jedoch mit einem getränkten Tuch (sonst löst der Reiniger den Kleber des Bandes an)
-> Einbringen der Dichtmasse
-> grobes Entfernen des überschüssigen Materials
-> anschliessend kann, und daher Isolierband statt Kreppband, mittels einer Seifenlauge (ein paar Tropfen Spülmittel mit ein wenig Wasser vermischt) die Naht noch glatt gestrichen werden.

zu 3: auf jeden Fall. Empfehlung:
> Abblendlich (D2S): Osram XenArc NightBreaker
> Fernlicht (H7): Osram NightBreaker
> Nebelleuchte (H1): wie vor

> Standlicht (H6W): LED von Hypercolor geeignet für CanBus, passend zur Lichtfarbe der Xenon-Brenner


Allgemein: die Oberflächen der Reflektoren sind chrom-bedampft und wären nur berührungsfrei zu reinigen. Jeglicher Reiniger einschl. dem oftmals in diversen Foren empfohlenen Isopropanol (Isopropylalkohol als Desinfektionsmittel, gerne verwendet zur Reinigung von optischen Linsen) greift die Oberflächen an!
Meist bzw. grösstenteils bilden sich im Laufe des Betriebes Ablagerungen durch diverse Ausdunstungen auf der Innenfläche der jeweiligen Linse. Ob deren Reinigung allerdings gelingt, insbesondere da vom Reflektorgehäuse umgeben, ist fraglich - Versuch macht klug.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 05.10.2016 - 00:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
26 Beiträge - Grünschnabel
Danke für die Antwort.

im Link findet ihr noch Bilder dazu.

https://www.dropbox.com/sh/t1ptzwyysoz5h4c/AACad8t...uwPfa?d l=0

Wie zu sehen befindet sich in den Scheinwerfer ein Belag der vom verdunsteten Wasser kommt.

Mit was könnte ich denn die Scheinwerfer spülen ohne diese zu demontieren und ohne die Reflektoren zu beschädigen?

mfg

Beitrag vom 07.10.2016 - 12:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8111 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Schimpfanse
Mit was könnte ich denn die Scheinwerfer spülen ohne diese zu demontieren und ohne die Reflektoren zu beschädigen?

Ohne Ausbau wird's grundsätzlich nichts (wie soll ein Mittel dort eingebracht werden und wieder ablaufen?) und beim Spülen wäre darauf zu achten, dass die einzubringende Flüssigkeit nur das jeweiligen Front"glas" erreicht - keinesfalls die Reflektroflächen -.
Möglicherweise funktioniert entmineraliertes Wasser oder Isopropanol, dies müsste versucht werden.

Ich würde zunächst versuchen die Verklebung im Backofen zu lösen. Wenn sich bei max. 120°C nichts löst, kann über Alternativen nachgedacht werden.

Gruss huhu
Stephan

PS: auf Kantenrost am Ausschnitt-Scheinwerfer sollte geachtet werden lachend



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 07.10.2016 - 12:40.
Beitrag vom 07.10.2016 - 12:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
Dichtung
26 Beiträge - Grünschnabel
Ich habe heute die Scheinwerfer ausgebaut.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Dichtung des Deckels defekt ist.
Das erklärt die starke Feuchtigkeit im Inneren.

Gibt es diese Dichtung als Ersatzteil? Ich habe bei Langer nichts im eper gefunden.
Wäre super wenn ihr mir die Teilenummer oder gar eine Bezugsquelle nennt.
Der nächste Alfa Händler ist 40km entfernt...

mfg
Mathias


EDIT:
Muss die ganze Innerei (Kabel, Motor, Linse, etc.) entfernt werden wenn ich die Scheinwerfer im Backofen erwärme um diese zu öffnen?


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Schimpfanse am 19.11.2016 - 12:31.
Beitrag vom 18.11.2016 - 23:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8111 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Dichtungen nicht, aber die Abdeckungen gibt's einzeln:

Deckel innen (verschraubt), rechts -> 77362679 (ca. 35 EUR)
Deckel innen (verschraubt), links -> 77362680 (ca. 35 EUR)

Deckel/Kappe aussen, rechts/links -> 77362681 (ca. 30 EUR)

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 19.11.2016 - 12:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE: Dichtung
8111 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Schimpfanse
Muss die ganze Innerei (Kabel, Motor, Linse, etc.) entfernt werden wenn ich die Scheinwerfer im Backofen erwärme um diese zu öffnen?

Was vor Trennung der Teile zu entfernen ist: Steuergerät, Zündgerät, Stellantrieb sollte auch nicht in den Ofen gelangen.



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 19.11.2016 - 12:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
Schraubenproblem
26 Beiträge - Grünschnabel
Auf Grund von Korrosion ist jeweils die untere Schraube abgerissen.
Allerdings bekomme ich den Gewindeeinsatz nicht raus!!!

Dieser dreht sich frei im Kunststoff aber ich kann ziehen wie ich will. Es geht nicht raus.
Jemand ne Idee für mich?

135_CAM00156
mfg
Beitrag vom 21.11.2016 - 12:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
26 Beiträge - Grünschnabel
Hallo,

Lösung für den mitdrehen Einsatz: mit Dremel raus fräsen (HM-Kugel) und einen M5 Gewindestift einkleben.


Aber wie muss die Blende stehen? Ich habe vor dem Ausbau vergessen welche Stellung auf der Fahrer und Beifahrerseite war.
Schätzungsweise würde ich die Fahrerseite mit geschlossener Blende und die Beifahrerseite mit offener Blende montieren.
ist das richtig?

37_CAM00162

mfg
Beitrag vom 03.12.2016 - 12:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8111 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Grundsätzlich:

> bei Rechtsverkehr: asymmetrischer Lichtkegel (mit Ausleuchtung des Fahrbahnrandes)

> bei Linksverkehr: symmetrischer Lichtkegel -> ebener Horizont

*) gilt für Scheinwerfern ohne Streuglas/Optik



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 07.12.2016 - 10:40.
Beitrag vom 04.12.2016 - 20:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schimpfanse ist offline Schimpfanse  
Projektabschluss
26 Beiträge - Grünschnabel
Nachdem ich die Scheinwerfer noch vor dem Winter wieder fertig hatte ein abschließender Bericht.

1. Öffnen der Scheinwerfer
Der Trick mit dem Backofen funktionierte bei meinen Scheinwerfern leider nicht. Der Kleber hat sich durch die Wärme nicht erweicht Aergerlich
Aber dafür das schwarze Plastik. Also den gesamten Rand ringsherum um 90° hoch biegen und dann mit einer stabilen Klinge den Kleber zerschneiden.
Nun mit sanfter Gewalt das Glas abziehen.
(nochmal werde ich das ganz sicher nicht machen!)
Nach dem Verkleben sieht das alles zwar nicht mehr schön aus, aber hält dicht.
46_CAM00158

2. Linsen reinigen
Mit Isopropanol das ganze spülen. Man kann auch ein Mikrofasertuch zum putzen nehmen - dieses aber immer feucht halten!
Leider waren bei meinen Reflektoren schon blinde Stellen durch die Feuchtigkeit der letzten Jahre.
Diese weißen stellen lassen sich natürlich nicht entfernen.

3. Ergebnis
die "Helligkeit" hat sich nach meinem Empfinden verdoppelt. Es ist jetzt ähnlich dunkel/hell wie bei meinem Coupe Fiat von 1999.
Dennoch hat es sich gelohnt da die Xenon-Scheinwerfer-Blackline einfach zu teuer sind.

4. Glas polieren
Ich habe es sein lassen, die Gläser zu polieren. Habe lediglich mit Zahnpasta und einer Poliermaschine den Schleier entfernt.

5. Schraube
Ich habe alle Schrauben durch Edelstahlschrauben mit Innensechskant ersetzt. Die bekommt man wenigstens wieder auf wenn Leuchtmittel getauscht werden müssen.


Also ganz klar KEINE EMPFEHLUNG ZUM NACHMACHEN.
Vielleicht habe ich ja mal Glück und einen Steinschlag Baeaeaeae2


mfg
Schimpfanse

Beitrag vom 21.03.2017 - 21:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schimpfanse suchen Schimpfanse`s Profil ansehen Schimpfanse eine E-Mail senden Schimpfanse eine private Nachricht senden Schimpfanse zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Stingray ist offline Stingray  
RE: Projektabschluss
2213 Beiträge - Profi Alfista
Stingray`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Schimpfanse
...Vielleicht habe ich ja mal Glück und einen Steinschlag...


...kann man ja auch selber machen! lalala



Gruß Reinhard little-cutie-says-hello-smiley-emoticon
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. Zwincker
smileys-automarken-551922 Lieber V6 als 16V! happy

Hoffentlich wir es nicht so schlimm, wie es schon ist - Karl Valentin
Beitrag vom 22.03.2017 - 19:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Stingray suchen Stingray`s Profil ansehen Stingray eine private Nachricht senden Stingray zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
PeterWittmund ist offline PeterWittmund  
21 Beiträge - Grünschnabel
deshalb steigen ja auch die Beiträge immer weiter an
Beitrag vom 29.03.2017 - 20:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von PeterWittmund suchen PeterWittmund`s Profil ansehen PeterWittmund eine E-Mail senden PeterWittmund eine private Nachricht senden PeterWittmund zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Donrolando ist offline Donrolando  
Administrator
6664 Beiträge - Weiser - Alfista
Donrolando`s alternatives Ego
Ich glaube das sollte ich auch mal machen. Sieht nachts gar nicht mehr nach Xenon aus .... zwincker2



don

Alfa GT 2,0 JTS Distinctive, Gebaut am Mi. 21. Juli 2004, Liparigrau, getönte Heck.- und Seitenscheiben, noch nicht Tiefer, K&N, 18" Felgen Tomason TN1 Sommer, 17" Felgen SP II Winter, EBC- Turbo Groove Disc mit EBC- Redstuff Bremsbeläge auf der Vorder.- und Hinterachse, MSD und ESD von Ragazzon,

123407_5

26_pwa-de
Beitrag vom 31.03.2017 - 19:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Donrolando suchen Donrolando`s Profil ansehen Donrolando eine private Nachricht senden Donrolando zu Ihren Freunden hinzufügen Donrolando auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Rotella94 ist offline Rotella94  
231 Beiträge - Alfista
Hallo leute, mal ne andere frage. Mein scheinwerfer rechts beschlägt gerne. Wie bekomme ich Ihn am besten trocken, bevor er mir "blind" wird. Habt ihr tipps?

Der linke hingegen ist top!
Beitrag vom 04.04.2017 - 20:01
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Rotella94 suchen Rotella94`s Profil ansehen Rotella94 eine E-Mail senden Rotella94 eine private Nachricht senden Rotella94 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 223 Gäste online. Neuester Benutzer: GT-_-10
Mit 2725 Besuchern waren am 08.07.2017 - 02:20 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Alfa-GT-Dub.de (38), elmatzo (35), gt1 Altena (60), napoli gt (59)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.03345 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012