Donnerstag, 20. September 2018
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
111185 Beiträge & 6085 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 20.09.2018 - 09:56.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.5. Fahrzeugproblemchen » Sturz Hinten

vorheriges Thema   nächstes Thema  
19 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
Meryk ist offline Meryk  
Sturz Hinten
58 Beiträge - Neuling
Hallöchen, ich hab heute ne Achsvermessung machen lassen. Leider passt der Sturz vor allem hinten gar nicht.


32037547ZJ.JPG

Nun die Frage , woran liegt die das? Fahrwerk ist Standart verbaut.

Danke schon mal:)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Meryk am 09.03.2018 - 18:16.
Beitrag vom 08.03.2018 - 21:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
"Standard" bedeutet ohne Tieferlegung?

Wurden Teile erneuert und gegen originale getauscht?

Ursache(n) für zu hohe (negative) Sturzwerte - Originalfahrwerk vorausgesetzt -:
> Toleranzen der Bauteile
> falsche Komponenten verwendet (es gibt Unterschiede bei den Querstreben)
> Montagefehler (sofern daran gewerkelt wurde)
> sofern nicht: Fahrwerksteile defekt oder zumindest nahe der Verschleissgrenze

Anmerkung: bei einigen Stoßdämpfern befindet sich oberseitig ein Langloch, worüber der Sturz (in gewissen Grenzen) korrigiert werden kann.

Hinweis: zum Ausgleich unterschiedlicher Sturzwerte rechts/links, kann der Hilfsrahmen ein wenig verschoben < - > werden.

Zum Prüfprotokoll: die Spurwerte hinten stimmen nicht! - da keine Veränderungen erkennbar, wusste man(n) wohl nicht, wie dies einzustellen ist -> Excenterschrauben der inneren Querstrebenbefestigungen (also jene am Hilfsrahmen).

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 08.03.2018 - 23:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
... und pass das Bild bitte mal an, es verschiebt sonst den Text nach rechts ins Nirgendwo.



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 09.03.2018 - 00:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
RE:
58 Beiträge - Neuling
damit kann man doch schonmal sehr viel anfangen :)

Zitat
Original geschrieben von GTv6

"Standard" bedeutet ohne Tieferlegung?


ja
Zitat

Wurden Teile erneuert und gegen originale getauscht?



nein, zumindest nicht von mir
Zitat

Ursache(n) für zu hohe (negative) Sturzwerte - Originalfahrwerk vorausgesetzt -:
> Toleranzen der Bauteile
> falsche Komponenten verwendet (es gibt Unterschiede bei den Querstreben)
> Montagefehler (sofern daran gewerkelt wurde)
> sofern nicht: Fahrwerksteile defekt oder zumindest nahe der Verschleissgrenze

Anmerkung: bei einigen Stoßdämpfern befindet sich oberseitig ein Langloch, worüber der Sturz (in gewissen Grenzen) korrigiert werden kann.


dann würde ich mal in erster Instanz die Querlenker austauschen?
https://www.ebay.de/itm/152119135232 diese sollten ja passen. Oder empfiehlt es sich besser meyle oder so einzubauen?

Zitat

Hinweis: zum Ausgleich unterschiedlicher Sturzwerte rechts/links, kann der Hilfsrahmen ein wenig verschoben < - > werden.


Bezieht sich das jetzt auf vorne oder hinten? Hinten habe ich ja keinen Hilfsrahmen oder denke ich grade falsch ? Ueberrascht
Hast du hierzu Erfahrungen, ob dies selbst gemacht werden kann? also ohne nochmalige Achsvermessung? oder ist die Toleranz zu groß?

Zitat

Zum Prüfprotokoll: die Spurwerte hinten stimmen nicht! - da keine Veränderungen erkennbar, wusste man(n) wohl nicht, wie dies einzustellen ist -> Excenterschrauben der inneren Querstrebenbefestigungen (also jene am Hilfsrahmen).
Gruss huhu
Stephan



Dann werde ich nochmal die Werkstatt besuchen und auf Nachbesserung plädieren :)


Herzlichen dank :)





Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Meryk am 09.03.2018 - 06:17.
Beitrag vom 09.03.2018 - 06:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
RE:
58 Beiträge - Neuling
Zitat
Original geschrieben von GTv6

... und pass das Bild bitte mal an, es verschiebt sonst den Text nach rechts ins Nirgendwo.



Was genau meinst du damit? bei mir wird alles richtig dargestellt :/

Beitrag vom 09.03.2018 - 06:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE: RE:
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Meryk
Zitat
Original geschrieben von GTv6
... und pass das Bild bitte mal an, es verschiebt sonst den Text nach rechts ins Nirgendwo.

Was genau meinst du damit? bei mir wird alles richtig dargestellt :

Damit Bilder hier für alle korrekt dargestellt werden können, und es nicht das Fenster nach rechts verschiebt, ist beim Einfügen die (unterste) Funktion "Lightbox" zu wählen. Du kannst dies nachträglich noch ändern/anpassen, indem am Anfang und Ende der Zeile [IMG] gegen [IMGLIGHT] erweitert wird.


Zitat
Original geschrieben von Meryk
Zitat
Original geschrieben von GTv6
Ursache(n) für zu hohe (negative) Sturzwerte - Originalfahrwerk vorausgesetzt -:
> Toleranzen der Bauteile
> falsche Komponenten verwendet (es gibt Unterschiede bei den Querstreben)
> Montagefehler (sofern daran gewerkelt wurde)
> sofern nicht: Fahrwerksteile defekt oder zumindest nahe der Verschleissgrenze

Dann würde ich mal in erster Instanz die Querlenker austauschen?

Schau Dir zuerst die betreffenden Aufhängungsteile an, ob evtl. Buchsen bereits ausgeschlagen oder nicht weit davon entfernt sind. Dies hätte eigentlich die Werkstatt vor Beginn der Vermessung und Einstellung prüfen müssen.

Produkte von Moog kenne ich nicht, von Meyle lediglich Koppelstangen in verstärkter und korrosionsbeständiger Ausführung. Die originalen Querstreben sind tauchverzinkt, wie auch die Längslenker. Ich würde TRW, Lemförder, Febi den Vorzug geben.

Sofern an der Hinterradaufhängung gearbeitet wird, unbedingt neue Befestigungen beschaffen. Oftmals ist die lange Schraube des Achsschenkel verbogen und/oder festgerostet. Gerne gammeln auch die Querstrebenbefestigungen am Hilfsrahmen fest. Selbstsichernde Muttern sowie Sicherungsscheiben gehören ohnehin erneuert (nur einmal verwendbar).

Nicht selten ist die Buchse am jeweiligen Achsschenkel ausgeschlagen. Diese gibt's einzeln und wäre umzupressen.

Die Buchse des jeweiligen Längslenkers ist flüssigkeitsgefüllt (Frostschutz); ist diese feucht/sichtbar defekt oder machen sich Schlag-/Poltergeräusche bemerkbar, sind die Längslenker auszutauschen.

Auch können die Domlager ausgeschlagen sein mit der Folge, dass das jeweilige Federbein nicht mehr in der Aussparung ruht sondern (bis zum Kontakt der Kolbenstange) nach innen "wandert".

Zitat
Original geschrieben von Meryk
Zitat
Original geschrieben von GTv6
Hinweis: zum Ausgleich unterschiedlicher Sturzwerte rechts/links, kann der Hilfsrahmen ein wenig verschoben < - > werden.

Bezieht sich das jetzt auf vorne oder hinten? Hinten habe ich ja keinen Hilfsrahmen oder denke ich grade falsch ?

Hast du hierzu Erfahrungen, ob dies selbst gemacht werden kann?
also ohne nochmalige Achsvermessung?
oder ist die Toleranz zu groß?

Also meiner hat hinten einen Hilfsrahmen - dieses Alu-Gussteil, an dem u.a. die Querstreben angeschraubt sind. Dort befinden sich auch die Excenterschrauben zur Einstellung der Spur.

Innerhalb der Rahmenbefestigungen ist ein wenig Spiel vorhanden zur Korrektur, d.h. zum Angleich rechts/links - mit Blick auf den Spurversatz.

Natürlich muss die Achsvermessung nochmals erfolgen, wurde hinten - für mich ersichtlich anhand des Protokolls - ohnehin bislang nicht eingestellt. Daher die Vermutung, dass man(n) nicht wusste, wie's funktioniert. Im Zuge der Vermessung wäre dann der Rahmen zu lösen und falls möglich (und wie vor erwähnt mit Blick auf den Spurversatz) zu verschieben - ob's gelingt zeigt sich erst dann.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 09.03.2018 - 09:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
58 Beiträge - Neuling
Super damit kann ich arbeiten :)

Aussage der Werkstatt die Schraube war festgegammelt und die haben sich angewöhnt da nix dran zu machen wenn es nicht geht. Außer der Kunde besteht draufgrosses Lachen

zu den Schrauben ... irgendwelche Tipps wo ich die bekomme aus über Ricambi - Alfisti? weil ehrlich gesagt sind mir 120€ für 6 Schrauben bischen heftig Respekt Oder ist diese wirklich eine standart M12 x 240?
Beitrag vom 09.03.2018 - 19:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Meryk
Aussage der Werkstatt die Schraube war festgegammelt und die haben sich angewöhnt da nix dran zu machen wenn es nicht geht.

Aha - dafür wurden Rostlöser erfunden! -> Empfehlung "Black Magic" von Förch.

Es darf entspr. Handlungsweise erwartet werden oder zumindest der Hinweis, dass die Schrauben möglicherweise Schaden nehmen und die Frage, wie damit verfahren werden soll.

Zitat
Original geschrieben von Meryk
zu den Schrauben ... irgendwelche Tipps?

Schau doch erstmal, ob die (Aufhängungs-)Teile überhaupt ausgetauscht werden müssen.

Die lange Schraube am jeweiligen Achsschenkel ist hochfest (und zudem mit Feingewinde), ebenso die selbstsichernden Muttern (-> hohe Anzugsmomente). Welche sonstigen Schrauben meinst Du? - weil, die übrigen lassen sich erfahrungsgemäss immer lösen und können auch nicht verbiegen.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 09.03.2018 - 20:43
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
RE: RE:
58 Beiträge - Neuling
Zitat
Original geschrieben von GTv6

Zitat
Original geschrieben von Meryk
Aussage der Werkstatt die Schraube war festgegammelt und die haben sich angewöhnt da nix dran zu machen wenn es nicht geht.

Aha - dafür wurden Rostlöser erfunden! -> Empfehlung "Black Magic" von Förch.

Es darf entspr. Handlungsweise erwartet werden oder zumindest der Hinweis, dass die Schrauben möglicherweise Schaden nehmen und die Frage, wie damit verfahren werden soll.



das möchte man meinen Aergerlich


Zitat
Zitat
Original geschrieben von Meryk
zu den Schrauben ... irgendwelche Tipps?

Schau doch erstmal, ob die (Aufhängungs-)Teile überhaupt ausgetauscht werden müssen.

Die lange Schraube am jeweiligen Achsschenkel ist hochfest (und zudem mit Feingewinde), ebenso die selbstsichernden Muttern (-> hohe Anzugsmomente). Welche sonstigen Schrauben meinst Du? - weil, die übrigen lassen sich erfahrungsgemäss immer lösen und können auch nicht verbiege

Gruss huhu
Stephan



jap den achsschenkelbolzen.

Ausgeschlagen ist nichts, zumindest nicht sichtbar. Einzig vorhin hab ich gesehen dass der Stabilisator unten ein wenig flüssigkeit lässt. d.h. der ist fällig.
Das sieht aber sehr neu aus und sollte den Sturz ja nicht so massiv beeinflussen ?!

Mein Gedanke war nun erstmal alle verdächtigen Austauschen, da alle nicht mehr sooo toll aussehen. sowie die Dämpfer zu tauschen. Klingt blöd aber mein Gedanke ist, dann ist erstmal Ruhe und ich muss nicht 10 mal die Spur vermessen lassen :/ ansonsten müsste ich tauschen messen tauschen messen und hoffen, dass irgendwann das richtige Bauteil dabei ist.

So wäre ich für die
jeweiligen Buchsen gesammt 65€
2 Dämpfer 130€
2 Domlager 50€
2 Stabis 25€
____________________________
Gesammt 270€

und dann is alles neu und ich brauch mir erstmal keine Sorgen mehr machen ;-)
und denke halt bei 240tkm darf man das auch mal alles neu spendieren :-P

Außer die Schrauben für 120 :-D... ist halt echt viel für popelige (wenn auch gehärtete) Schrauben.... ein vergleichbares Set von Febi (leider nicht den GT sondern GTA) kostet gerade mal 20 euro -.- ... sorry ich weis ich ich bin ein Sparfuchs Kiffer






Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Meryk am 09.03.2018 - 21:49.
Beitrag vom 09.03.2018 - 21:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Um festzustellen, ob die (Silent-)Buchsen defekt sind, müsste man diese verwinden - z.B. mit einem Motierhebel, langem Schraubendreher ...

Die Lagerung der Stoßdämpfer lässt sich zunächst prüfen, indem im ausgefederten Zustand versucht wird, das Federbein oben zu bewegen. Dann schau mal oberseitig, ob das betreffende Domlager noch stramm in der Aussparung ruht oder da bereits Spie vorhanden ist.

Die Koppelstangen/Pendelstützen verbinden die Aufhängung mit dem Stabilisator/Drehstab - original aus Kunststoff mit Uniball-Buchsen - dort kann keine Flüssigkeit austreten. Ich kann solche von Meyle in verstärkter Ausführung empfehlen.

Der jeweilige Längslenker, vorne an der Karosserie befestigt und hinten mit dem Achsschenkel verbunden (über jene Buchse, die gerne ausschlägt), verfügt über eine Hydro-Buchse, also eine mit Flüssigkeit (Froststschutz) gefüllte Buchse zur Dämpfung von Schlägen - dort kann Flüssigkeit austreten, wie vor erwähnt.

Nun, da die Stoßdämpfer vorne die gleiche Laufleistung hinter sich haben und ohnehin stärker belastet werden, wäre wohl ein Komplettaustausch sinnvoll.

In Deiner Aufstellung fehlen die Querlenker und die Buchsen sind zu hoch angesetzt (der Satz kostet keine 20€).

Hast Du mal eine Abbildung/einen Link zu dem Schraubensatz für den GTA? - die Hinterachskonstruktion ist weitgehend identisch mit der des 156GTA; die Achsschenkelschrauben sind m.E. bei 147/156/GT gleich.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 09.03.2018 - 22:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
58 Beiträge - Neuling
https://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Febi-Bils...gJzKvD_ BwE

Das wären die schrauben für den GTV.

Ok dann teste ich mal entsprechendes.
Danke :);


Die Dämpfer vorne wurden schon vor kurzem getauscht. Waren zwar schon einiges schwächer als die neuen aber jetzt auch nicht komplett runter.

Aber wäre halt wahrscheinlich ohnehin in ca 2 Jahren ne Baustelle;)

Zwecks Buchsen, die sind deshalb so teuer weil ich auch für die Querstreben und die Längslenker Buchsen eingepresst hätte. Dass die Bauteile sich verformt haben ist ja eher unwahrscheinlich.

Ich kanns nicht sagen was sichtbar war bei den Stabis, da auf jeden Fall feucht aus in dem Spalt. Aber da schau ich morgen direkt nochmal. Vielleicht war es auch nur Restwasser.
Beitrag vom 09.03.2018 - 22:50
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
58 Beiträge - Neuling
Ah eben die Maße gefunden. Passen leider nicht. Sind m14x200 :(
Beitrag vom 09.03.2018 - 22:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8040 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Meryk
Das wären die schrauben für den GTV.

Das ist aber ein anderes Fahrzeug (Typ 916) Ueberrascht

Zitat
Original geschrieben von Meryk
Zwecks Buchsen, die sind deshalb so teuer weil ich auch für die Querstreben und die Längslenker Buchsen eingepresst hätte.

Es gibt meines Wissens (für dieses Fahrzeug) keine Buchsen zum Umpressen für Querstreben und Längslenker, bei letzteren müsste zudem die exakte Ausrichtung beachtet werden. Hin und wieder werden Teile unbekannter Herkunft u.a. bei Ebay angeboten. Da es sich um sicherheitsrelevante Bauteile handelt, kann ich nur davon abraten (65€ für 12 Buchsen?).
PU-Buchsen beispielsweise von Powerflex wären da schon eine Alternative, die können auch leicht selbst ausgetauscht werden und, die alten einmal entfernt, könnten die Aufhängungsteile lackiert oder sonstwie beschichtet werden.

Ich wiederhole mich wenn ich dazu rate, erstmal nachzusehen, ob und wenn ja, was denn nun konkret defekt ist und ausgetauscht gehört. Wenn Du selbst nicht die Möglichkeiten dazu hast, es gibt Werkstätten, die Radaufhängungen testen können, indem diese belastet werden (-> "Rüttelbühne") - dabei zeigen sich ausgeschlagene Teile eindeutig. Der TÜV handhabt dies im Übrigen auch so und ich meine ATU hätte auch entspr. Gerätschaften.
Zeigt sich dann, dass das eine und/oder andere defekt ist, kann immer noch überlegt werden, Teile die ohnehin angefasst werden müssen, gleich mit zu erneuern - ärgerlich wenn kurze Zeit später solch ein Teil den Dienst quitiert ...

Niemals am Befestigungsmaterial sparen - der eigenen Sicherheit und der Unbeteiligter wegen. Es könnte versucht werden, das Material bei einem Maschinenbauer zu beschaffen unter Angabe von: Gewindegrösse, -steigung, Güte, Abmessungen). Allerdings dürfte es bei Nicht-Normteilen schwierig werden, weshalb mit ziemlicher Sicherheit ein nicht unerheblicher Teil beim Freundlichen zu ordern sein wird.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 10.03.2018 - 06:34.
Beitrag vom 10.03.2018 - 00:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
alfafuzzi ist offline alfafuzzi  
RE:
1457 Beiträge - Hardcore - Alfista
Zitat
Original geschrieben von Meryk

Ah eben die Maße gefunden. Passen leider nicht. Sind m14x200 :(



Such nach 60616479

zwischen 15 und 25€ pro stück.
Wie kommst Du auf 120€?

Deine genannten Teile nützen bei verstelleter Spur eher weniger. Tausche die 4 Querlenker aus, mitsamt Schraube. Nimm die Hinterachse raus und reinige die von innen. Die ist oben offen und da fällt der ganze Schmutz rein und blockiert die Excenterschrauben zum einstellern der Spur. Notfalls acu da neue Schrauben besorgen. Kosten ca 35€



GT 3.2 / Spider 2,0TS
Beitrag vom 12.03.2018 - 12:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von alfafuzzi suchen alfafuzzi`s Profil ansehen alfafuzzi eine private Nachricht senden alfafuzzi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meryk ist offline Meryk  
RE: RE:
58 Beiträge - Neuling
Zitat
Original geschrieben von alfafuzzi

Zitat
Original geschrieben von Meryk

Ah eben die Maße gefunden. Passen leider nicht. Sind m14x200 :(



Such nach 60616479

zwischen 15 und 25€ pro stück.
Wie kommst Du auf 120€?

Deine genannten Teile nützen bei verstelleter Spur eher weniger. Tausche die 4 Querlenker aus, mitsamt Schraube. Nimm die Hinterachse raus und reinige die von innen. Die ist oben offen und da fällt der ganze Schmutz rein und blockiert die Excenterschrauben zum einstellern der Spur. Notfalls acu da neue Schrauben besorgen. Kosten ca 35€



Danke werd ich entsprechend schauen;)

Zwecks dem preis ... 3 Schraube pro Seite macht bei mir 6* ~20 Euro =120 Euro Kiffer
Beitrag vom 12.03.2018 - 22:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meryk suchen Meryk`s Profil ansehen Meryk eine E-Mail senden Meryk eine private Nachricht senden Meryk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 75 Gäste online. Neuester Benutzer: Dubi1705
Mit 2725 Besuchern waren am 08.07.2017 - 02:20 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: GT-Georg
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
alfaner (31), cheguevara (51), Dreas (59), Flow (43), girigiri (40), tniederle (37)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.31783 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012