Mittwoch, 12. August 2020
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
112381 Beiträge & 6190 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 12.08.2020 - 06:05.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.1. Allgemeines über GT » Motorraum Temperatur

vorheriges Thema   nächstes Thema  
31 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
Autor
Beitrag
Stephan_GTA ist offline Stephan_GTA  
110 Beiträge - Gelegenheits - Alfista
Stephan_GTA`s alternatives Ego
Unsere Firma war mal Lieferant für einen Valeo SOC Lima Regler (System On Chip), dieser war besonders effizient und wurde bei der Mercedes C Klasse verbaut. Wir haben diesen Chip direkt auf dem Wafer im Tri-Temp Test (-40°C, 25°C, 150°C) Verfahren getestet.
Das ist kein zerstörender Test, sondern der normale Funktionstest vor der Auslieferung zum Kunden.

Von daher sind 105°C jetzt nichts extrem Besonderes, ist nur ärgerlich das der Regler beim V6 nicht auf die schnelle getauscht werden kann.

Die Position des Generators lässt auch nicht wirklich eine zusätzliche Kühlung zu.

BTW:Mein Regler hat sich heute auch verabschiedet grosses Lachen ...


Ciao, Stephan




156 GTA | Q2 | Bilstein B16 | Carbon Intake | Ragazzon Edelstahl | O.Z Ultraleggera 19" |
Beitrag vom 31.05.2012 - 21:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Stephan_GTA suchen Stephan_GTA`s Profil ansehen Stephan_GTA eine private Nachricht senden Stephan_GTA`s Homepage besuchen Stephan_GTA zu Ihren Freunden hinzufügen Stephan_GTA auf ICQ.com zum Anfang der Seite
landmatrose ist offline landmatrose  
Moderator
3597 Beiträge - Cuore Sportivo
landmatrose`s alternatives Ego
ok wir haben die 105° außen, keine Ahnung wie heiß es "innen" ist, und dann noch, wenns außentemp von 30°+ hat



Alfa 156 Sportwagon, 2,4 JTD (2001-2005)
Alfa GT, 1,9JTD, (2005-2010)
Alfa GT, 3,2l, (2010-2014)
Alfa Giulietta, 1,6 JTDM (2012-2017)
Audi A4 Avant, Bj 1997, 1.6l , 100PS (Baustellentrecker)(2014-heute)
BMW 116i (F21) (2016-2019)
Volvo XC60 D4 (2019-heute)




Beitrag vom 31.05.2012 - 21:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von landmatrose suchen landmatrose`s Profil ansehen landmatrose eine E-Mail senden landmatrose eine private Nachricht senden landmatrose zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von landmatroseSobald man die Motorhaube öffnet und sich der Wärmestau relativ schnell aufgelöst hat, sinkt die Temp zügig auf 75-78°C.

Das ist schonmal gut zu wissen. Den Temperatürfühler bzw. den Einschaltpunkt hätte ich ohne Messung, gefühlt auf 80-85°C gesetzt. Dies scheint dann wohl in etwa der Temperatur bei normalem Fahrbetrieb zu entsprechen.

Ich werde weiter berichten, wenn a.) das Fahrzeug wieder "greifbar" ist, b.) der Gesundheitszustand es zulässt und c.) sich ein entspr. Zeitfenster öffnet.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 31.05.2012 - 21:27.
Beitrag vom 31.05.2012 - 21:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
landmatrose ist offline landmatrose  
Moderator
3597 Beiträge - Cuore Sportivo
landmatrose`s alternatives Ego
Also ne Hutze in Motorhaube wäre eine Lösung zwincker2 so kann die Stauwärme besser abziehen....

2. Problem, wenn die Ventildeckeldichtung (hintere Bank) ein wenig schwitzt, tropft es genau auf die LIMA, auch nicht gut....



Alfa 156 Sportwagon, 2,4 JTD (2001-2005)
Alfa GT, 1,9JTD, (2005-2010)
Alfa GT, 3,2l, (2010-2014)
Alfa Giulietta, 1,6 JTDM (2012-2017)
Audi A4 Avant, Bj 1997, 1.6l , 100PS (Baustellentrecker)(2014-heute)
BMW 116i (F21) (2016-2019)
Volvo XC60 D4 (2019-heute)




Beitrag vom 01.06.2012 - 08:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von landmatrose suchen landmatrose`s Profil ansehen landmatrose eine E-Mail senden landmatrose eine private Nachricht senden landmatrose zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Wenn`s schwitzt, dann meist an den Ecken der Ventildeckeldichtungen sowie den Winkeln der Motorbelüftung. I.d.R. ist dies jedoch so geringfügig, dass sich austretendes Öl auf die anschliessenden Flächen verteilt. Am besten hin und wieder mit einem Lappen daran vorbeistreifen zur Kontrolle.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 01.06.2012 - 08:56.
Beitrag vom 01.06.2012 - 08:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Stephan_GTA ist offline Stephan_GTA  
110 Beiträge - Gelegenheits - Alfista
Stephan_GTA`s alternatives Ego
Bei mir verteilte sich das Öl jeweils schön auf den Hitzeschutzblechen der Krümmer.
Habe dann halt beide VDDs kürzlich erneurt...die Lima hatte aber nichts abbekommen.



156 GTA | Q2 | Bilstein B16 | Carbon Intake | Ragazzon Edelstahl | O.Z Ultraleggera 19" |
Beitrag vom 01.06.2012 - 19:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Stephan_GTA suchen Stephan_GTA`s Profil ansehen Stephan_GTA eine private Nachricht senden Stephan_GTA`s Homepage besuchen Stephan_GTA zu Ihren Freunden hinzufügen Stephan_GTA auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Kongre ist offline Kongre  
13 Beiträge - Grünschnabel
Kongre`s alternatives Ego
Um die Temperatur im Motorraum zu mindern habe ich zusatliche thermische Schranke aus thermischem Verband gemacht -jetzt kommt weniger Warme in Motorraum, besonders ging mir um Steuergerat (direkt uber Auspufkollektor) und Saugschlauche- sie sind gegen hohe Temperatur besonders empfindlich (warme Saugschlauche mindern die Leistung des Motors). Bald mache ich Temperaturmessungen in verschiedenen Punkten des Motorraums.

192_R2mod-a

42_R1-a



Alfa GT 3,2 BJ 2005 Top-Zustand, Q2
Beitrag vom 28.07.2020 - 04:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Kongre suchen Kongre`s Profil ansehen Kongre eine private Nachricht senden Kongre zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Hallo,

man muss unterscheiden zwischen a.) Erwärrmung der Umgebungsluft und b.) Anfall von Strahlungswärme.

Zu a.): über sämtliche Kontakt-/Oberflächen, im Wesentlichen wären dies: Motor, Abgasanlage, Getriebe, erfolgt eine Wärmeabgabe an die Umgebungsluft. Diese zu mindern würde bedeuten, die Bauteile zu dämmen, was real kaum machbar wäre - zumindest dauerhaft.

Der Motorraum steht direkt mit der Aussenluft in Verbindung, der Luftaustausch (und die damit verbundene Wärmeabgabe) hängt im Wesentlichen von der Luftgeschwindigkeit ab. "Stauwärme" bei Fahrzeugstillstand oder langsamer Fahrt könnte durch Änderung (Lage, Größe) der Öffnungen und/oder durch unterstützende, maschinelle Lüftung reduziert werden.

Zu b.): über, gegenüber der Umgebungstemperatur deutlich wärmere Oberflächen (Abgasanlage, allen voran die Abgasreinigung) wird Wärmestrahlung abgegeben (emittiert) und von anderen Bauteilen, die dieser ausgesetzt sind, aufgenommen (absorbiert).

Um eine Wärmeabsorption weitgehend zu verhindern, müsste das betreffende Bauteil (beispielsweise das Motorsteuergerät) gegenüber der Wärmequelle abgeschirmt werden, z.B. mittels einem Hitzeschild ggf. mit reflektierender Oberfläche.

Ein Wärmestau lässt sich indes nur reduzieren durch zusätzliche Lüftung betroffener Bereiche; insbesondere der Stromgenerator leidet unter der Hitzebelastung.


Der Ansaugschlauch ist für solche Umgebungstemperaturen ausgelegt, "leidet" demnach nicht sonderlich darunter, jedenfalls nicht mehr als die Schlauchtüllen der Ansaugkrümmer. Die Temperatur der angesaugten Verbrennungsluft lässt sich mit vertretbarem Aufwand auch nicht merklich reduzieren - jedenfalls bringt irgendwelches Dämmmaterial nichts (Wesentliches), eine Carbon-Ansaugbox wäre kontraproduktiv (aufgrund der Wärmeleitfähigkeit des Materials). Die Ansaugöffnung im Radhaus, ausserhalb der "Wärmequellen" ist unter Würdigung der Platzverhältnisse optimal.

Wenn der Aufwand keine Rolle spielt, könnten die Abgaskrümmer einschl. deren Abgasreinigung bis zum Nach-Kat mittels Hitzeschutzband umwickelt werden um deren Wärmeabgabe zu reduzieren. Dazu müssten dann halt die Krümmer ausgebaut werden - ein Aufwand, der sich im Zuge des Austausches des Stromgenerators "lohnen" könnte. Ich hatte davon Abstand genommen, da das Dämmmaterial doch sehr unter den wechselnden Bedingungen leidet und möglicherweise in kurzen Zeitabständen erneuert werden müsste.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 29.07.2020 - 09:59.
Beitrag vom 28.07.2020 - 17:37
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Kongre ist offline Kongre  
Temperaturmessung-erste Stelle
13 Beiträge - Grünschnabel
Kongre`s alternatives Ego
Hallo Stephan- danke fur Antwort, es stimmt alles, was Du schreibst. Die warmste Stelle des Motors ist Abgasekollektor mit Kat- Temperatur sogar ca. 600 Grad, sonstige Elemente des Motor haben Temperatur beinahe 90 Grad- gleiche wie Kuhlflussigkeit, die dort Temperatur stabilisiert. Das Loch in Abschirmung von Abgaskollektor gefiel mir von Anfang an nicht - es kann zu Steigerung der Temperatur in Warmestau im Motorraum fuhren, ausserdem -uber diesem Loch ist Kraftstoffleitung- falls Panne kann Kraftstoff auf gluhende Elemente von Abgassystem tropfen- es gab schon deshalb viele Brandfalle von V6-Arese-Motoren. Umwickeln der Auspuffrohre ist hervorragende Methode um ihre Temperatur zu senken, jedoch hat auch Nachteile- diese Elemente sind so fast perfekt isoliert und konnen die grosse Warmemenge nach aussen nicht abgeben- sie ubertragen grossen Teil dieser Warme an Motor zuruck, - es belastet zusatzlich Kuhlsystem, das Umwickeln der Auspuffrohre wird meistens bei Turbolader verwendet- zwischen Motor und Turbolader- es fuhrt dazu, dass die Abgase seine Energie nicht verlieren und Turbolader arbeitet mit grosserer Leistung.
Ich hoffe, dass meine zusatzliche Abschirmung des Abgassystems den Luftaustausch in Motorraum nicht stort und die Temperatur des Warmestaus senkt, wie damit ist, zeigt Temperaturmessung. Auf den Fotos- Vorbereitungen fur Temperaturmessung und erste Messung- Stelle Nr1., - beim Fahren (ca 80-90 Km/h) Temperatur betragt 44-46 Grad, nach der Fahrt steigt im Laufe von einigen Minuten bis 92,8 Grad, dann langsam sinkt.
198_A
196_B
60_C
153_D



Alfa GT 3,2 BJ 2005 Top-Zustand, Q2
Beitrag vom 29.07.2020 - 16:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Kongre suchen Kongre`s Profil ansehen Kongre eine private Nachricht senden Kongre zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Hallo,

eine in Strömungsrichtung rückwärts gerichtete Wärmeübertragung ist wohl auszuschliessen (wo soll die dazu benötigte Wärmeenergie auch herkommen), sind die Brennräume die wärmsten Stellen im "System". Der Abgasmassenstrom hat nach deren Verlassen noch eine Temperatur von ca. 900°C je nach Betriebsweise.
Nach dem Abstellen des Motors kann es länger dauern, bis die Abgasanlage abkühlt - was nicht von Nachteil ist - (verkürzt dies evtl. die folgende Warmlaufphase).

Auch beim Saugmotor kann sich eine Beschleunigung des Abgasmassenstromes positiv auf die Leistungsentfaltung auswirken. Ich denke nur, das Material wird sich nicht lange halten angesichts der im Alltag üblichen, wechselnden Bedingungen (häufige Temperaturwechsel, Durchfeuchtungen ...). Bei so einem Rennvehikel wäre die Umwicklung dann auch einfacher erneuert, bei tendenziell günstigeren Platzverhältnissen.

Da der Stromgenerator bekanntlich sehr unter der Hitzeeinwirkung des benachbarten Katalysators leidet, habe ich eine "Zwangsbelüftung" nachgerüstet. Ähnlich wird dies bei der Nachfolgebaureihe 159/Brera/Spider gehandhabt, bei dem über ein Gebläse (hinter dem Stossfänger) Aussenluft in Richtung Stromgenerator geführt wird. Zusätzlich wurden Abschirmbleche nachgerüstet.

Das MSG wurde auf der Ansaugbrücke belassen, jedoch ebenfalls mittels Abschirmblechen geschützt sowie thermisch entkoppelt befestigt. Die Zuleitung wurde anders verlegt.

Die Durchströmung des Motorraumes (von vorne/oben nach hinten/unten) kann man durch einfache Maßnahmen an der unterseitigen Verkleidung unterstützen; gleiches gilt für das Differential.

Welche Kraftstoffleitung verläuft oberhalb des Katalysators?
Die Leitungen verlaufen auf der rechten Seite unterhalb des Unterbodens bis zum Motorraum, von dort auf der Stehwand hoch und auf dem Längsträger nach vorne bis zum Anschluss an die Verteilrohre. Auf der Spritzwand verläuft dann einzig die Leitung der Kraftstoffdampfrückführung mit Anschluss an die Ansaugbrücke - weit oben, wo im Betrieb keine hohen Temperaturen erreicht werden (und aus einem schlecht absorbierenden Material bestehend).

Mir sind auch keine auffallend häufigen Fahrzeugbrände bekannt I dont know

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 29.07.2020 - 19:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Kongre ist offline Kongre  
13 Beiträge - Grünschnabel
Kongre`s alternatives Ego
Hey Stephan- danke fur Erklarungen. Mit dieser Warmeubertragung dachte ich daran, dass umwickelte-isolierte Abgasrohr deutlich an Temperatur gewinnt, und diese Temperatur-Warme an angekoppelte Teile (ohne thermische isolierung) kommt (egal welche Richtung)- auch an Motorblock, deshalb muss Kuhlsystem diese Warme neutralisieren-abnehmen- wird dadurch schwerer belastet.
Uber diese Durschstromung des Motorraums (von vorne/oben nach hinten/unten) wusste ich nicht- das ist wichtige Sache bei Massnahmen fur Abkuhlung des Generators.
Wegen der Abkuhlung des Generators durch Luftstrom- orginale untere Motorschutz hat angeblich spezielle Luftstromlenkung, die Stromgenerator abkuhlen kann, hat jemand Zeichnung oder Foto von solchem unteren Motorschutz? (meine ist schon nicht mehr orginal)- vielleicht kann man ahnliche Konstruktion machen.
Wegen Kraftstoffleitung- ich habe an Kraftstoffgummileitung gedacht, die auf meinem Foto links vom Zettel mit 1. ist- in alten Autos konnen sie plotzlich undicht weren- Kraftstoff tropft auf Abgaskollektor und Stromgenerator, es folgt aus Struktur dieser Leitung- drin ist PVC-rohr, aussen- Gummischlauch, durch starke Biegung kann man diese Konstruktion beschadigen
175_E
Es kann so enden: https://www.forum.alfaholicy.org/166/160181-pozary...waga_.h tml
Als nachste bei meiner Temperaturmessung, kommt Stelle bei Stromgenerator (wo thermische Schranke zwischen Generator und Kat ist)
Ich freue mich uber Austausch der Meinungen und Erfahrungen freunde
Grusse fur alle Thomas



Alfa GT 3,2 BJ 2005 Top-Zustand, Q2


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Kongre am 29.07.2020 - 22:40.
Beitrag vom 29.07.2020 - 22:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Kongre suchen Kongre`s Profil ansehen Kongre eine private Nachricht senden Kongre zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Das gezeigte ist die flexible Verbindungsleitung der hinteren Zylinderbank, welche sich auf der Zahnriemenseite befindet - dort ist weder eine Abgasleitung in der Nähe noch wird es dort sonderlich heiß.
Die Leitung wurde offensichtlich mechanisch beschädigt. Von welchem Fahrzeug ist diese? - weil die Einspritzdüse ist nicht vom 3.2 (sieht aus wie vom 3.0).

Die untere Motorabdeckung hat keinerlei Auslässe und/oder Luftleitvorrichtungen für den Stromgenerator. Einzig für das Differential ist eine kleine Kante zur Luftlenkungen vorhanden (die meist als erstes abgefahren wird).
Ich habe die Abdeckung als Aluminium entspr. modifiziert - so wie ich meine, dass es sinnvoll ist.

Gruss huhu
Stephan




"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 29.07.2020 - 23:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Kongre ist offline Kongre  
13 Beiträge - Grünschnabel
Kongre`s alternatives Ego
Hallo, das stimmt-es ist von hinterer Zylinderbank- von 2,5 Motor, soviel ich weiss, ist Struktur der Leitungen in 3,2 gleich- oder? Aber mit Brandgefahr ging mir um Leitung auf meinem Foto- links vom Zettel mit 1.
Ich habe auch nicht orginele Motorabdeckung- meine ist aus HDPE (leicht mit ALU verstarkt- gegen Hitze). Ich habe Q2 , da glaube ich ist keine zusatzliche Luftzufuhr notig. Merkwurdig, dass Alfa diese Luftungskante fur Stromgenerator nicht gemacht hat
Grusse



Alfa GT 3,2 BJ 2005 Top-Zustand, Q2
Beitrag vom 29.07.2020 - 23:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Kongre suchen Kongre`s Profil ansehen Kongre eine private Nachricht senden Kongre zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8839 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Die originale Abdeckung ist aus einem Verbundmaterial mit partiellen Bekleidungen zum Hitzeschutz. Mit der Zeit verliert diese an Stabilität und hängt gerne durch. Die Abdeckung aus Alu ist deutlich stabiler, etwas höher (-> mehr Bodenfreiheit), muss jedoch hier und dort angepasst werden. Jedenfalls lässt sich eine solche besser optimieren.
Aber, ob original oder Zubehör: Vorrichtungen zur Luftzufuhr/-ableitung - welcher Art auch immer - wären nur während der Fahrt wirksam. Für den Fall geringer Geschwindigkeit oder Stillstand bedarf es einer unterstützenden Luftzufuhr/-ableitung zur Reduzierung der Stauwärme.

Die Überhitzung des Stromgenerators (LiMa) ist ein bekanntes Problem aller 24V, nur will Alfa davon keine Kenntnis haben - zumindest offiziell. Dennoch wurde bei der folgenden Baureihe darauf reagiert.
Das eigentliche Problem ist auch weniger die LiMa als Ersatzteil, sondern vielmehr deren aufwendiger Austausch. Der Fahrschemel muss raus, da der Austausch nur von unten gelingt. Anders beim 166er: dort befindet sich im Bereich der LiMa eine Öffnung in der Spritzwand.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 30.07.2020 - 08:15.
Beitrag vom 30.07.2020 - 00:09
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Kongre ist offline Kongre  
13 Beiträge - Grünschnabel
Kongre`s alternatives Ego
Einziges Foto von originale untere Motorabdeckung (Motor 3,2) das ich habe, sieht so aus:
73_ooo
An linker Seite muss ein Einlass-Luftkanal sein, -fur Kuhlung des Differentials oder allgemein zu Kuhlung des Motorraums.

Grusse



Alfa GT 3,2 BJ 2005 Top-Zustand, Q2


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Kongre am 30.07.2020 - 15:07.
Beitrag vom 30.07.2020 - 15:03
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Kongre suchen Kongre`s Profil ansehen Kongre eine private Nachricht senden Kongre zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 194 Gäste online. Neuester Benutzer: LeaKrueger
Mit 2725 Besuchern waren am 08.07.2017 - 02:20 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
brera03 (40), ChosenOne (35), Dome GT (31), ete77 (43), gt19 (39), Marcl (29), rainermaria (67), Sam1972 (48), sam75 (45)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.04381 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012